Tennis-French Open-Meister Rafael Nadal

0

11. Oktober – Factbox über Rafael Nadal, der Novak Djokovic am Sonntag mit 6: 0, 6: 2, 7: 5 besiegte und einen rekordverdächtigen 13. French Open-Titel gewann:

Alter: 34 Jahre

Nation: Spanien

ATP-Rangliste: 2

Aussaat: 2

Grand Slam-Titel (20): Australian Open (2009); French Open (2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2017, 2018, 2019, 2020); Wimbledon (2008, 2010); US Open (2010, 2013, 2017, 2019)

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Weg zum Finale

Erste Runde: Egor Gerasimov (Weißrussland) 6-4 6-4 6-2

Zweite Runde: Mackenzie McDonald (USA) 6-1 6-0 6-3

Dritte Runde: Stefano Travaglia (Italien) 6-1 6-4 6-0

Vierte Runde: Sebastian Korda (USA) 6-1 6-1 6-2

Viertelfinale: Jannik Sinner (Italien) 7-6 (4) 6-4 6-1

Halbfinale: Diego Schwartzman (Argentinien) 6-3 6-3 7-6 (0)

FRÜHEN LEBENSJAHREN

– Geboren in Manacor, Spanien, als Sohn von Sebastian Nadal und Ana Maria Parera.

– Sein Onkel Miguel Angel Nadal war ein ehemaliger Fußballspieler, der Barcelona, ​​RCD Mallorca und die spanische Nationalmannschaft vertrat.

– Von einem anderen Onkel, Toni, in das Tennis eingeführt, der seinen natürlich rechtshändigen Neffen ermutigte, Linkshänder zu spielen, da dies ihm einen Vorteil verschaffen würde.

– Wurde 2001 Profi und gewann 2002 mit Spanien den Junior Davis Cup. 2003 gewann er den ATP-Newcomer des Jahres.

KARRIERE ZUM DATUM

– Besiegte Andy Roddick, die Nummer zwei der Welt, um Spanien 2004 zum Davis Cup-Titel zu führen. Er gewann das Turnier 2008, 2009, 2011 und 2019 erneut.

– Gewann die French Open beim Debüt 2005 und schlug ein Jahr später Roger Federer im Finale.

– 2007 war er der erste Mann seit Björn Borg im Jahr 1980, der einen Hattrick mit Roland Garros-Titeln gewann.

– Gewann 2008 seinen ersten Wimbledon-Titel mit einem 5-Satz-Sieg über Federer, ein Match, das als “das größte Tennismatch der Geschichte” bezeichnet wurde.

– Gewann eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking für Spanien im Einzel. Bei den Rio-Spielen 2016 holte Marc Lopez das Doppelgold.

– Er erlitt 2009 seine erste Niederlage bei den French Open gegen den Schweden Robin Soderling in der vierten Runde.

– Im folgenden Jahr gewann er den Titel zurück und schlug Soderling im Finale. 2010 gewann er Wimbledon zum zweiten Mal, bevor er seinen ersten US Open-Titel gewann und als siebter Mann alle vier Grand Slams gewann.

– Er hat Borgs Rekord von sechs French Open-Titeln mit seinem Sieg 2011 erreicht und 2012 den Schweden überholt.

– Wurde der erste Mann mit acht Titeln beim gleichen Grand Slam, als er im Finale 2013 bei Roland Garros seinen spanischen Landsmann David Ferrer besiegte. In diesem Jahr gewann er auch die US Open.

– Wurde der erste Mann, der 2014 fünf aufeinanderfolgende French Open-Titel gewann.

– Gewann seinen zweiten Grand Slam 2017 in Flushing Meadows nach einem 10. French Open-Titel im Juni.

– Mit dem Sieg über Dominic Thiem im Jahr 2018 holte er sich einen 11. French Open-Titel und seinen 17. Major.

– Besiegte Thiem im Finale 2019 erneut und sicherte sich seinen 12. Roland Garros-Titel. Er gewann auch eine vierte US Open-Krone, indem er den Russen Daniil Medwedew im Finale besiegte.

– Der Rekord von Federer mit 20 Grand-Slam-Titeln wurde besiegt, indem Djokovic im Finale der French Open besiegt wurde. (Zusammengestellt von Arvind Sriram in Bengaluru)

Share.

Leave A Reply