Tod des Menschen in der mittelalterlichen Burg aufgrund eines Herzinfarkts, sagt die Polizei

0

Zuvor gab es Berichte über Steine, die während einer Konfrontation mit Jugendlichen am Schönheitsort Kent vor seinem Tod geworfen wurden.

Der Tod von Charles Hilder nach einer „Störung“ im mittelalterlichen Lullingstone Castle in Eynsford am Donnerstag war schockiert und traurig.

Ein 66-jähriger Mann, der in einem Schloss aus dem 15. Jahrhundert in Kent starb, erlitt laut Polizei einen Herzinfarkt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Polizei von Kent gab am Mittwoch ein Update mit den Ergebnissen der Obduktion heraus und sagte, Herr Hilder habe von einem Boot auf einem privaten See aus gefischt, als er zwei Jungen am Ufer sah und sie aufforderte, zu gehen.

Detektive, die nie öffentlich eine Morduntersuchung im Zusammenhang mit dem Tod erklärt hatten, untersuchen immer noch die weiteren Umstände des Geschehens.

Die Polizei hat nun bekannt gegeben, dass Herr Hilder zusammengebrochen ist und später nach Konfrontationen mit zwei Jungen an einem Herzinfarkt gestorben ist.

“Nachdem die Jungen gegangen waren, brach Herr Hilder gegen 17.50 Uhr zusammen und starb später.”

„Einige Minuten später fand eine weitere mündliche Auseinandersetzung zwischen den Jungen und Herrn Hilder auf einem Parkplatz am See und in der Nähe des Schlosstors statt.

Ein Sprecher der Polizei von Kent sagte am Mittwoch: „Es fand ein kurzer Streit statt, bei dem angeblich Gegenstände gegen Herrn Hilder geworfen wurden.

Detectives wollen mit den beiden Jungen oder jedem, der sie in der Gegend gesehen hat, sprechen.

Sie werden als weiß beschrieben und sind zwischen 11 und 18 Jahre alt.

Die Polizei fügte hinzu, dass sie zu der Zeit dunkle T-Shirts und hellere Shorts trugen. Einer von ihnen trug möglicherweise eine Angelrute.

Detective Chief Inspector Ivan Beasley sagte: „Wir suchen nach Informationen, die uns helfen können, die vollständigen Umstände zu ermitteln, die zum Tod von Herrn Hilder geführt haben.

Herr Beasley bat auch jeden, der das Gebiet von Lullingstone Castle besuchte, alle persönlichen Fotos zu überprüfen, die er gemacht hatte, da sie möglicherweise die Jungen im Hintergrund zeigen.

“Wir möchten auch jedes Video erhalten, das von Autofahrern oder Radfahrern aufgenommen wurde, die am 28. Mai zwischen 12 und 19 Uhr auf der Castle Road oder der Shoreham Road unterwegs waren.”

„Wir haben jetzt festgestellt, dass ein Mann und eine Frau im Alter von etwa 20 Jahren gegen 17 Uhr auf dem Feld in der Nähe des Parkplatzes ein Sonnenbad oder Picknick machten und sie dringend bitten würden, uns so bald wie möglich zu kontaktieren.

Jeder mit Videomaterial kann über die Kent Police-Sektion der Website für öffentliche Berichte über Großereignisse einen Bericht erstellen: https://mipp.police.uk/

Jeder, der Informationen hat, die die Untersuchung unterstützen könnten, sollte die Polizei von Kent unter der Nummer 01622 604100 unter Angabe der Referenznummer 28-1127 anrufen.

Er fügte hinzu: “Eine Person, die die Drohne in der Gegend fliegt, hat nach einem früheren Aufruf Kontakt mit unseren Ermittlern aufgenommen, und wir sind dankbar für ihre Unterstützung.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply