Tödliche Erschießung von Lindani Myeni durch die Polizei war gerechtfertigt, sagt der Staatsanwalt von Honolulu

0

Honolulu-Polizisten wurden in ihrem Einsatz tödlicher Gewalt gegen Lindani Myeni gerechtfertigt und werden nicht angeklagt, hat der Staatsanwalt der Stadt angekündigt.

Myeni, ein 29-jähriger Bürger von SouthAfrica, wurde während eines Kampfes mit Beamten erschossen, nachdem er am 14. April ein Haus im Stadtteil Nuuanu betreten hatte, was eine Bewohnerin veranlasste, die Notrufnummer 911 anzurufen.

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch teilte der Staatsanwalt von Honolulu, Steve Alm, mitdie Ergebnisse einer zweimonatigen Untersuchung der tödlichen Erschießung des Schwarzen, berichtete der lokale Fernsehsender KHON2.

Alm spielte Polizei-Körperkamera-Aufnahmen ab, die zeigten, wie Myeni reagierende Polizisten schlug und einen mit Gesichtsfrakturen und einer Gehirnerschütterung zurückließ.

Nach Angaben des Staatsanwalts traf Myeni zunächst etwa 30 Minuten vor der Schießerei auf die Polizei.

Beamte im Kewalo-Becken untersuchten um 19.42 Uhr einen Fahrzeugeinbruch, als Myeni versuchte einzugreifen, Almsagte.

Myenibat einen der Beamten um Geld, um Essen zu kaufen, und versuchte dann, in ein Polizeiauto zu steigen, fügte er hinzu.

Alm sagte, er sei dann zum 91 Coelho Way gefahren, wo die Schießerei stattfand.Laut Alm ging Myeni in das Anwesen und sagte der Frau, die dort wohnte: “Ich habe Videos von dir.”

Er behauptete auch, eine Katze im Haus gehörte ihm und machte Bemerkungen darüber, dass er von warSüdafrika und auf der Jagd, sagte Alm.

Alm beschrieb Myenis Handlungen in dieser Nacht als “seltsam, sogar bizarr”.

Er sagte, Myeni habe der Frau erzählt, dass erIch habe keine Angst vor der Polizei.”Ich denke, es ist ein kleiner Einblick in seine Haltung gegenüber den Polizisten oder gegenüber der Polizei im Allgemeinen”, fügte Alm hinzu.

Er sagte, die antwortenden Beamten hätten versucht, Myeni . mit nicht-tödlichen Methoden zu unterwerfen, der einen Polizisten schlug, selbst nachdem er erschossen wurde.

“Selbst nach verbalen Befehlen, einem Abfeuern eines Tasers, der über einen Taser brüllte und tatsächlich von Officer 1 erschossen wurde, wollte Mr. Myeni seinen nicht stoppenAngriff auf Officer 1,”, sagte Alm.

Die Polizei versuchte auf andere Weise, Myeni zu überwältigen, bevor ein Officer drei Schüsse abgab, fügte er hinzu.Der Beamte, der die Schüsse abfeuerte, rief danach “Polizei”, aber Alm sagte, Myeni hätte aufgrund seiner früheren Interaktion und weil die Straßenlaternen hell genug waren, um ihre Uniformen zu zeigen, gewusst, dass sie Polizisten waren.

Zwei vonDie beteiligten Beamten seien an ihre Arbeit zurückgekehrt, während sich einer noch von seinen Verletzungen erholte, sagte Race Vanic, der vorläufige Polizeichef von Honolulu, laut Associated Press.

Myenis Witwe hat eine Klage wegen unrechtmäßigen Todes eingereicht, sagte, die Polizei sei durch die Rassendiskriminierung eines unbewaffneten Schwarzen motiviert worden, der das Haus wahrscheinlich mit einem nahegelegenen Tempel verwechselte, der für die Öffentlichkeit zugänglich war.

Alm sagte, seine Ermittlungen hätten keine Beweise für diese Behauptungen gefunden.

Obwohl die Polizei von Honolulu vielfältiger sein könnte, räumte Alm ein, “wir haben keine Beweise dafür gefunden, dass die Rasse in diesem Fall eine Rolle gespielt hat”

Er fügte hinzu, wenn Myeni gewesen wäreAuf der Suche nach dem Tempel hätte er vielleicht ein paar Sekunden gebraucht, nachdem er gekommen warg ins Haus, um zu erkennen, oh, kein Tempel, falscher Ort, dreh dich um, gehe.”

Bridget Morgan-Bickerton, eine Anwältin, die Myenis Frau vertritt, sagte dem AP, dass Alms Ermittlungenwar aus mehreren Gründen fehlerhaft, einschließlich der Tatsache, dass er keine Interviews mit einem der beteiligten Beamten führte.

Alm sagte, sein Büro habe sich auf polizeiliche Aussagen verlassen.

“Ich glaube, der Staatsanwalt begann mit dem Wunsch, nichtum die Beamten mit allem anzuklagen und daraus eine Erzählung zu erstellen”, sagte Morgan-Bickerton.”Der Staatsanwalt hat gezeigt, dass er ein Politiker ist und dass sein Bedürfnis, täglich eng mit HPD zusammenzuarbeiten, seine Fähigkeit übertrumpfte, ehrliche, faire und unparteiische Ermittlungen durchzuführen.”

Alm’sBüro und Morgan-Bickerton wurden für weitere Kommentare kontaktiert.

Share.

Leave A Reply