Tokio wiegt reduzierte Olympiade, sagt Gouverneur

0

Yuriko Koike sagte Reportern, dass die Organisatoren abwägen, was als Kostenspirale für die Durchführung der ersten verschobenen Spiele in der Geschichte „rationalisiert und vereinfacht“ werden könne.

Offizielle Vertreter von Tokio 2020 suchen nach Möglichkeiten, um die aufgeschobenen Olympischen Spiele im nächsten Jahr zu reduzieren, sagte der Gouverneur der Stadt am Donnerstag. Berichten zufolge könnte die Eröffnungsfeier gestrafft und die Zuschauerzahlen gesenkt werden.

Lokale Medien sagten, dass Straffungspläne die Reduzierung der Zuschauerzahl und die Reduzierung der Teilnahme an den Eröffnungs- und Abschlusszeremonien beinhalten könnten.

Die Spiele sollen nun am 23. Juli 2021 eröffnet werden, aber die Organisatoren stehen vor den beispiellosen Kopfschmerzen bei der Neuordnung der Veranstaltung, die eine kostspielige Neuausrichtung aller Bereiche vom Veranstaltungsort bis zum Transport erfordert.

Das Internationale Olympische Komitee kündigte im März an, dass sich die Spiele aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die Hunderttausende getötet und internationale Reisen praktisch zum Erliegen gebracht hat, verzögern würden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Sprecher von Tokio 2020, Masa Takaya, lehnte es ab, später am Donnerstag weitere Einzelheiten als Pressekonferenz anzubieten, und sagte nur, dass die Diskussionen noch nicht abgeschlossen seien.

“Die oberste Priorität ist es, das schlimmste Szenario der Absage der Spiele zu vermeiden”, sagte eine ungenannte Regierungsquelle der Tageszeitung.

Die Tageszeitung Yomiuri Shimbun zitierte eine ungenannte Quelle mit den Worten, dass jeder, einschließlich Sportler, Offizielle und Zuschauer, einen Test auf das Virus machen müsste.

“Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keine konkreten Ergebnisse”, sagte er und fügte hinzu, dass Diskussionen über Gegenmaßnahmen gegen Coronaviren “ab diesem Herbst” stattfinden würden.

“In Bezug auf die Verbreitung des neuartigen Coronavirus, insbesondere die Situation im nächsten Sommer und wie die Welt aussehen wird, ist etwas sehr zweideutig”, fügte er hinzu.

IOC-Chef Thomas Bach sagte letzten Monat, dass 2021 die „letzte Option“ für die Durchführung der Tokyo Games sei, und betonte, dass die Verschiebung nicht für immer andauern könne.

Er lehnte es ab zu sagen, ob ein Impfstoff eine Voraussetzung für die Durchführung der Olympischen Spiele sei, war aber lau bei der Idee, sie hinter verschlossenen Türen zu halten.

Und der Präsident von Tokio 2020, Yoshiro Mori, sagte, die Olympischen Spiele müssten abgesagt werden, wenn die Coronavirus-Pandemie bis zum nächsten Jahr nicht unter Kontrolle gebracht wird.

Der japanische Premierminister Shinzo Abe sagte, es sei „schwierig“, die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio abzuhalten, wenn die Coronavirus-Pandemie nicht eingedämmt würde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Organisatoren stehen vor der beispiellosen Aufgabe, die gesamten Spiele neu zu organisieren

Share.

Leave A Reply