Toter Grizzlybär im Yellowstone River mit abgeschnittenen Pfoten enthauptet gefunden

0

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem einem toten Grizzlybären Kopf und Pfoten vom Körper entfernt wurden.

Das tote Tier wurde auf einem Kiesfleck am Rande des Yellowstone River nördlich von Gardiner gesichtet.Montana, im Juni, und Beamte hatten geplant, ihn aus dem Gebiet zu entfernen.

Am 10. Juni war der Bär noch intakt und die Beamten wollten das Tier am nächsten Tag entweder per Boot oder Hubschrauber transportieren.

Aber in dieser Nacht schnitt jemand dem Bären Kopf und Pfoten ab.

Staats- und Bundesbehörden suchen nun nach der oder den Personen, die dafür verantwortlich sind, dem toten Bären Kopf und Pfoten abzuschneiden.

Grizzlybären im Greater Yellowstone Ecosystem sind durch den US Endangered Species Act geschützt.Es ist illegal, dem Tier Teile zu entnehmen oder zu besitzen.Gesetzesverstöße können mit Geld- und sogar Gefängnisstrafen geahndet werden.

Beamte des US Fish and Wildlife Service nehmen an den Ermittlungen teil, da die Entfernung des Kopfes und der Pfoten des Bären gegen ein Bundesgesetz verstößt.

Kevin Frey, Senior Grizzly-Spezialist bei Montana Fish Wildlife and Parks, sagte dem Mountain Journal: “Ich verstehe den Wunsch, dass jemand den Kopf und die Krallen als Souvenir mitnehmen könnte, aberWas sie getan haben – ob sie es merken oder nicht – ist eine ernste Angelegenheit und verstößt gegen das Gesetz.

“Es macht keinen Unterschied, ob eine Person einen Bären wildert, um ihn zu töten oder seine Haut zu nehmenund Krallen als Trophäen oder stößt auf einen toten Grizzly und beschließt, sich an den Teilen zu bedienen.Grizzlys sind eine staatlich geschützte Art und es ist illegal.”

Der männliche Bär war 25 Jahre alt, als er starb, was für einen in der Wildnis lebenden Grizzly relativ alt ist, obwohl er nicht ungehört istim Yellowstone-Nationalpark.

“In Yellowstone ist es nicht so ungewöhnlich”, sagte Kerry Gunther, Chefspezialist für Bärenmanagement im Yellowstone Park, dem Journalund bemerktedass der älteste im Park dokumentierte Bär 31 Jahre alt war. “Außerhalb des Parks, wo es so viele Dinge und Möglichkeiten gibt, wie Bären in Schwierigkeiten geraten können, ist dieses Alter wahrscheinlich seltener.”

Der Bärder fragliche war ein bekannter Bewohner des Yellowstone-Nationalparks und war mit der Nummer 394 gekennzeichnet, berichtete die Billings Gazette.

Es ist nicht klar, wie der Bär starb, aber Gardiner-Bewohner und WildtierkünstlerGeorge Bumann, der das Tier untersucht hatte, vermutete, dass es durch einen Kampf mit einem anderen Bären gestorben sein könnte.Der Bär hatte ein geschwollenes rechtes Auge und einigeBlut auf seinem Kopf.

Frey hingegen denkt, dass der Bär bei Hochwasser versucht haben könnte, im Fluss zu schwimmen und flussabwärts gespült wurde.

“Ich glaube, sein Todeher dem Alter zugeschrieben wird”, sagte Frey der Gazette.

Tekk.tvhat Montana Fish Wildlife and Parks um einen Kommentar gebeten.

Share.

Leave A Reply