Trotz des langsamen Starts führt BYU Nr. 15 die UTSA an, um …

0

Zach Wilson warf zwei Touchdown-Pässe und lief für einen weiteren, was BYU Nr. 15 am Samstagnachmittag in Provo, Utah, zu einem 27: 20-Sieg gegen Texas-San Antonio führte.

Die Roadrunners machten es interessant, indem sie die Cougars mit den höchsten Punktzahlen auf den niedrigsten Stand der Saison hielten und im vierten Quartal eine Rallye absolvierten. Aber BYU konnte durchhalten und beim 4: 0 ungeschlagen bleiben.

Die Cougars hielten den führenden Rusher der Nation, STSere McCormick von UTSA, mit elf Läufen auf 42 Yards. Aber Backup-Quarterback Lowell Narcisse, ein Ersatzspieler aus dem zweiten Quartal, warf 229 Yards und zwei Punkte, als die Roadrunners (3: 2) im vierten Quartal zurückschlugen.

Wilson beendete 22 von 30 für 292 Yards.

Hunter Duplessis erzielte Field Goals von 39 und 36 Yards, um UTSA die ersten sechs Punkte zu geben, und Narcisse traf Zakhari Franklin zu Beginn des vierten Quartals für einen Touchdown-Pass von 32 Yards, um 21-13 zu erzielen. Narcisse fand später Brennon Dingle für einen 34-Yard-Touchdown mit 1:17, um innerhalb von 27-20 zu kommen. Die Cougars liefen dann die Uhr auf 30 Sekunden herunter, bevor sie den Ball zurück zu den Roadrunners werfen mussten, aber ein Schruppen des Kicker-Calls gab BYU einen ersten Abstieg und beendete die Hoffnungen von UTSA.

Als starker Favorit wurden die Cougars im ersten Quartal gesperrt – das erste Mal seit einem Viertel der gesamten Saison, dass sie kein Tor erzielten -, und BYU kam mit Wilsons 4-Yard-Pass auf das vierte Tor von Neil Paa ins Spiel. u mit 13:41 im zweiten Quartal zu gehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Paa’u griff hoch nach dem Fang und hielt die Zehenspitzen für die Punktzahl fest. Er sühnte für ein verlorenes Fummeln in Roadrunners Territorium auf der Eröffnungsfahrt des Spiels.

Nach dem zweiten Treffer der UTSA 11 warf Wilson einen kurzen Pass über die Mitte auf Lopini Katoa, der im zweiten Quartal mit 4:44 einen Touchdown erzielte. Das machte es 14-3.

BYU hatte in der ersten Hälfte insgesamt 300 Yards Angriff und beendete den Tag mit 470 Yards. Die Cougars gingen mit durchschnittlich mehr als 49 Punkten pro Spiel ins Spiel.

Wilson lief eine Fehlleitung vier Meter für einen Touchdown mit 1:04, um im dritten Quartal zu spielen, seinem sechsten schnellen Touchdown der Saison, der BYU einen 21-6 Vorsprung verschaffte.

UTSA-Sicherheit Rashad Wisdom wurde für das zweite Spiel in Folge ausgeworfen, um Mitte des vierten Quartals zu zielen. Das Spiel war Teil einer Fahrt, die mehr als sechs Minuten dauerte und in Tyson Allgeiers 6-Yard-Touchdown-Lauf mit 2:18 endete, wodurch die Cougars 27-13 in Führung gingen.

– Medien auf Feldebene

Share.

Leave A Reply