Trump, Morrison diskutieren Hong Kong, G7

0

“Präsident Trump dankte Premierminister Morrison für seine Führungsrolle bei der Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung des Umgangs der Weltgesundheitsorganisation mit der Coronavirus-Pandemie”, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Judd Deere.

Das Weiße Haus veröffentlichte am Dienstag Einzelheiten des Gesprächs der Staats- und Regierungschefs, darunter die Einladung des Präsidenten an Herrn Morrison, an der G7-Sitzung im September in Camp David in Maryland teilzunehmen.

US-Präsident Donald Trump und der australische Premierminister Scott Morrison diskutierten während ihres letzten Aufrufs über Hongkong, den Umgang der Weltgesundheitsorganisation mit der Coronavirus-Pandemie und den G7-Gipfel im September.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die G7-Mitglieder sind Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien und die USA.

Herr Trump und US-Außenminister Mike Pompeo haben Australien in den letzten Wochen wiederholt öffentlich gelobt, als die Trump-Regierung China dafür kritisierte, nicht genug getan zu haben, um die Ausbreitung von COVID-19 zu kontrollieren, andere Länder zu schikanieren und die Autonomie Hongkongs zu bedrohen.

“Die beiden Staats- und Regierungschefs diskutierten auch Fragen von beiderseitigem Interesse, darunter Hongkong, die Stärkung der Weltwirtschaft und den G7-Gipfel.”

Auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron nahm Herr Morrison als Sonderbeobachter am G7-Treffen des vergangenen Jahres teil.

Das Treffen sollte nächsten Monat stattfinden, aber die Pandemie zwang es, es auf September zu verschieben.

Herr Trump möchte auch, dass Russland, Südkorea und Indien an der G7 teilnehmen.

“Die Teilnahme an der G7 zum zweiten Mal in Folge bietet Australien eine weitere bedeutende Gelegenheit, unsere Interessen in äußerst unsicheren Zeiten der Weltwirtschaft zu vertreten”, sagte ein Sprecher des Premierministers.

“Für Australier ist es wichtig, dass wir da sind.”

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau lehnte die Teilnahme des russischen Präsidenten Wladimir Putin ab.

“Russland wurde von der G7 ausgeschlossen, nachdem es vor einigen Jahren in die Krim eingedrungen war, und seine fortgesetzte Missachtung und Zurschaustellung internationaler Regeln und Normen ist der Grund, warum es außerhalb der G7 bleibt und weiterhin draußen bleiben wird”, sagte Trudeau gegenüber Reportern.

Die G7 im September wird nur wenige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen am 3. November stattfinden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply