Trump sagt Sean Hannity, er sei ‘seine Meinung’ über die Kandidatur bei den Wahlen 2024

0

Der frühere republikanische Präsident Donald Trump hat dem Moderator von Fox News, Sean Hannity, mitgeteilt, dass er sich entschieden hat, ob er 2024 wieder für das Präsidentenamt kandidieren wird.

Trump machte seinen Kommentar während eines Fox News-Rathauses, dassHannity moderierte am Mittwochabend.

“Ich muss fragen, wo bist du gerade”, begann Hannity, bevor sie schließlich fragte: “Ohne die Antwort zu geben, hast du dir das ausgedacht?deinen Verstand?”

“Ja”, antwortete Trump.

“Es ist nicht so, dass ich es will”, stellte Trump später klar.”Das Land braucht es. Wir müssen uns um dieses Land kümmern. Es macht keinen Spaß, ständig zu kämpfen, immer zu kämpfen.”

Trump hat nie öffentlich bekannt gegeben, ob er 2024 für das Präsidentenamt kandidieren wirdHinter den Kulissen befürchten einige Republikaner, dass er, wenn er kandidiert, möglicherweise gemäßigten republikanischen Kandidaten schaden könnte, die bei Staatsrennen antreten, oder die Diskussionen über seine Rolle bei den Kapitol-Unruhen vom 6. Januar neu entfachen.

Noch bevor er die Präsidentschaftswahl 2020 verlorTrump behauptete, er würde aufgrund einer beispiellosen Verschwörung des Wahlbetrugs verlieren.Seitdem hat er die Behauptung wiederholt, obwohl über 60 Betrugsvorwürfe von seiner Kampagne eingereicht wurden und GOP-Beamte aufgrund fehlender Beweise von Gerichten entlassen wurden.

Mehrere Personen, die am 6. Januar wegen Unruhen im Kapitol festgenommen wurden, sagten:sie handelten auf Befehl von Trump, die Zertifizierung der Wahlen zu stoppen.

Dennoch haben rechtsextreme GOP-Kongressmitglieder, wie die Abgeordnete von Georgia Marjorie Taylor Greene und der Abgeordnete von Florida, Matt Gaetz, Trump als denZukunft der Partei.Inzwischen haben andere GOP-Kongressmitglieder, wie der Abgeordnete von Illinois, Adam Kinzinger und die Abgeordnete von Wyoming, Liz Cheney, Trump als gefährlichen und antidemokratischen Einfluss abgelehnt.

Eine Umfrage der Quinnipiac University Ende Mai ergab, dass 66 Prozent der RepublikanerDie Wähler möchten, dass Trump 2024 kandidiert. Nur 30 Prozent waren dagegen.Die Ergebnisse kehrten sich um, als alle Wähler antworteten.Von allen Wählern lehnten 66 Prozent Trumps Wiederwahl ab und nur 30 Prozent unterstützten ihn.

Die gleiche Umfrage ergab, dass 85 Prozent der republikanischen Wähler wollten, dass zukünftige GOP-Kandidaten Trump in politischen Fragen zustimmen.

Am 20. Mai sagte Trump in einem Interview mit dem konservativen Talkshow-Moderator Joe Pags, dass er “sehr stark darüber nachdenkt”, wieder für das Präsidentenamt zu kandidieren.

“Alle wollen, dass ich es tue, die Umfragen sindalle sagen, ich muss es tun”, sagte Trump.Er fügte hinzu, dass er seine endgültige Entscheidung höchstwahrscheinlich direkt nach den Zwischenwahlen 2022 bekannt geben würde.

“Wir haben die Wahlen, darauf konzentriere ich mich, wir wollen die Mitglieder des Repräsentantenhauses gewinnen,” er sagte.”Wir können tatsächlich ein paar Senatoren abholen, aber darauf möchte ich mich konzentrieren.”

Während des Rests des Rathauses diskutierten Trump und Hannity über die Opioidkrise, die Einwanderung auf nationaler Ebenesüdlichen Grenze und dem, was Hannity den “kognitiven Niedergang” des demokratischen Präsidenten Joe Biden nannte.

Tekk.tvkontaktierte Trumps Büro um einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply