Trumpfkundgebung kommt nach Iowa, da die Zahl der Virus-Krankenhausaufenthalte steigt

0

Krankenhausaufenthalte, Virusverbreitung und Todesfälle setzten sich am Dienstag in Iowa auf hoher Ebene fort, am Vorabend einer Wahlkampfkundgebung von Präsident Donald Trump, bei der Gouverneur Kim Reynolds und Tausende anderer Trump-Anhänger wahrscheinlich der eigenen Notfallproklamation des Gouverneurs trotzen werden, um Abstand zwischen den Menschen an öffentlichen Orten zu halten.

In Iowa herrscht weiterhin ein öffentlicher Gesundheitsnotstand, der von Reynolds am 17. März ausgerufen wurde. Er schreibt vor, dass Organisatoren von Massenversammlungen “mindestens sechs Fuß physischen Abstand zwischen jeder Gruppe oder Einzelperson, die allein anwesend ist, gewährleisten müssen”.

Dieselbe Forderung nach sozialer Distanzierung gilt weiterhin für Bars, Restaurants, Einkaufszentren, Kasinos und Veranstaltungsorte, und Reynolds hat staatliche Behörden, einschließlich der Strafverfolgungsbehörden, ermächtigt, die Beschränkungen durchzusetzen.

Auf die Frage am Montag, ob sich die Proklamation auf die Trump-Rallye bezieht, sagte Reynolds’ Sprecher, der republikanische Gouverneur freue sich auf die Teilnahme und nannte die Versammlung im Freien. Der Sprecher sagte, Reynolds werde Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und ermutigt die Teilnehmer, sich an die Maßnahmen zu halten, die die Kampagne im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergreift, wie z.B. Temperaturkontrollen und die Verwendung von Handdesinfektionsmitteln und Masken”.

Der Sprecher der Trump-Kampagne, Tim Murtaugh, sagte, dass die Veranstaltung in einem Flugzeughangar mit offenen Türen stattfinden wird und dass alle Teilnehmer Temperaturkontrollen durchführen werden, denen auch Masken ausgehändigt und angewiesen werden, diese zu tragen.

Fotos und Berichte von einer Trump-Kundgebung in Florida am Montag zeigten wenig offensichtliche soziale Distanzierungsbemühungen, und die meisten Teilnehmer der Kundgebung schienen keine Masken zu tragen. Trump, der erst vor einer Woche mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurde, trug beim Sprechen keine Maske.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Solche Bilder beunruhigten den Bürgermeister von Des Moines, Frank Cownie, der am Montag sagte, er hoffe, dass die Iowaner die Bedrohung durch eine sich ausbreitende Veranstaltung, die die Kundgebung darstellt, ernst nehmen, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Cownie hat ein Stadtmasken-Mandat auferlegt, aber Reynolds sagte, solche lokalen Anforderungen seien nicht durchsetzbar.

Dr. Megan Srinivas, eine Ärztin für Infektionskrankheiten, die in Iowa lebt und ein Fakultätsmitglied der Universität von North Carolina ist, äußerte sich ebenfalls besorgt.

“Ich würde sagen, dass jede Art von Kundgebung, bei der große Gruppen von Menschen zusammenkommen, ob es sich nun um einige Hundert oder einige Tausend handelt, eines der riskantesten Dinge ist, die wir vor dem Hintergrund der Pandemie tun können, und sie wird nur eine weitere und verstärkte Verbreitung von COVID nicht nur in dem Gebiet, in dem diese Kundgebung stattfand, sondern im ganzen Bundesstaat und in all den kleinen Städten, aus denen die Teilnehmer kamen, propagieren”, sagte sie.

Srinivas, die als ehrenamtliche Beraterin eines regionalen COVID-19-Rates für die Joe Biden-Kampagne fungiert, sagte, sie sei sehr besorgt über die Ausbreitung, die sie in drei bis fünf Wochen nach der Kundgebung voraussagte.

Eine Einladung der Trump-Kampagne auf Facebook zur Beantragung von Eintrittskarten enthielt eine Erklärung, in der es hieß, dass die Teilnehmer “freiwillig alle Risiken im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber COVID-19 übernehmen und die Trump-Kampagne von jeglicher Haftung freistellen, entlassen und entlassen” würden.

Iowa meldete am Dienstag mit 463 Personen einen neuen Rekord für die Zahl der mit COVID-19 hospitalisierten Personen. Der Bundesstaat meldete weitere 580 neue bestätigte Fälle für insgesamt 100.632 positive Fälle. Weitere 17 Menschen starben in den letzten 24 Stunden, womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 1.481 erhöht hat.

In Iowa gab es im September 230 Todesfälle und bisher 139 im Oktober, davon allein 82 in der vergangenen Woche. Ein Bericht der Coronavirus-Taskforce des Weißen Hauses vom 4. Oktober deutet darauf hin, dass “die Übertragung durch die Bevölkerung im gesamten Bundesstaat im letzten Monat hoch geblieben ist, mit vielen vermeidbaren Todesfällen”.

In den Empfehlungen des Berichts hieß es: “In allen öffentlichen Einrichtungen müssen Masken in Innenräumen getragen werden, und die Größe der Gruppen sollte begrenzt werden”.

Die Beamten des Internationalen Flughafens Des Moines, wo die Kundgebung in einem Frachthangar stattfinden wird, wurden angewiesen, bis zu 10.000 Personen einzuplanen.

Share.

Leave A Reply