Türkei: Beamte zerstreuen Protest gegen Polizeibrutalität

0

Einige der Aktivisten gegen Polizeigewalt trugen ein Plakat von George Floyd, der starb, nachdem ein weißer Polizist aus Minneapolis sein Knie gegen Floyds Nacken gedrückt hatte, während der mit Handschellen gefesselte Schwarze rief, er könne nicht atmen.

Die Anadolu Agency sagte, die Bereitschaftspolizei habe die Demonstration im Istanbuler Stadtteil Kadiköy am späten Dienstag abgebrochen, nachdem die Gruppe von etwa 50 Aktivisten Aufrufe zur Zerstreuung ignoriert hatte.

ISTANBUL – Die Polizei in Istanbul hat eine kleine Gruppe von Demonstranten zerstreut, die sich in der türkischen Stadt versammelt haben, um Polizeigewalt anzuprangern und sich mit Demonstranten in den USA solidarisch zu zeigen. Mindestens 29 Demonstranten wurden festgenommen, berichtete die staatliche türkische Behörde.

Die türkischen Behörden verhängen häufig öffentliche Demonstrationen oder Versammlungen aus Sicherheitsgründen. Menschenrechtsgruppen werfen der Polizei häufig vor, unverhältnismäßige Gewalt anzuwenden, um Demonstrationen abzubrechen.

Floyds Tod am 25. Mai löste Proteste aus, die sich in den USA und darüber hinaus ausbreiteten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Türkische Polizisten in Schutzkleidung und mit Gesichtsmasken zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus streiten sich während einer Demonstration in Istanbul am Dienstag, dem 2. Juni 2020, mit Demonstranten gegen die jüngste Ermordung von George Floyd durch Polizisten in Minneapolis. USA, das hat in vielen Ländern und in den USA zu Protesten geführt. (AP Foto / Omer Kuscu)

Share.

Leave A Reply