Twitter suspendiert Konten, die behaupten, Black Trump zu sein…

0

13. Oktober – Twitter Inc. sagte am Dienstag, dass es eine Reihe von Konten suspendiert habe, die angeblich schwarzen Anhängern von Präsident Donald Trump und seiner Wiederwahlkampagne gehören, da die Konten gegen die Regeln über Spam und Plattformmanipulation verstoßen hätten.

“Unsere Teams arbeiten fleißig an der Untersuchung dieser Aktivitäten und werden im Einklang mit den Twitter-Regeln Maßnahmen ergreifen, wenn Tweets als Verstoß gegen die Regeln befunden werden”, sagte eine Sprecherin des Social-Media-Unternehmens.

Eine von Reuters durchgeführte Überprüfung einiger der gesperrten Konten zeigte, dass sie oft Bilder von echten Personen verwendeten, die nicht mit ihren Namen übereinstimmten, und in ihren Nachrichten identische Sprache veröffentlichten, einschließlich des Satzes: “JA IM SCHWARZEN UND ICH STIMME FÜR TRUMPF!

Die Konten behaupteten manchmal, sie gehörten Militärveteranen oder Mitgliedern der Strafverfolgung.

Darren Linvill, ein Social-Media-Desinformationsforscher an der Clemson University, der sagte, er habe die Konten seit Samstag verfolgt, fand mehr als zwei Dutzend Konten, die insgesamt 265.000 Retweets oder Twitter-Erwähnungen aufwiesen. Er sagte, die Konten seien unterschiedlich groß gewesen, einige hätten jedoch Zehntausende von Follower angezogen.

Twitter lehnte es ab, die Anzahl der ausgesetzten Konten anzugeben oder über seine Aussage hinaus zu kommentieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Politik von Twitter gegen Plattformmanipulation und Spam verbietet die Koordination zwischen Konten, um die Konversation künstlich zu beeinflussen, einschließlich der Verwendung mehrerer oder gefälschter Konten.

Linvill sagte, dass einige der Konten Fotos schwarzer amerikanischer Männer verwendeten, die in Nachrichtenartikeln erschienen waren. Einige verwendeten identische Bilder von Trump als Header-Bild.

Die Trump-Kampagne reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar zu der Untersuchung, über die zuerst von der Washington Post berichtet wurde.

Linvill teilte Reuters mit, dass die meisten Konten im Jahr 2017 erstellt wurden, aber in den vergangenen zwei Monaten aktiver geworden seien. Er sagte, alle Konten, die er in der Gruppe verfolgt habe, seien jetzt von Twitter gesperrt worden, aber der Schaden sei bereits angerichtet worden.

“Es spielt keine Rolle, ob Twitter Sie in vier Tagen sperrt, sie haben bereits ihre Auswirkungen gehabt”, sagte Linvill.

Twitter lehnte es ab, die Fragen von Reuters nach der Herkunft der Konten zu beantworten. (Bericht von Jack Stubbs, Elizabeth Culliford und Christopher Bing; Redaktion: Tom Brown und Leslie Adler)

Share.

Leave A Reply