Überlassen Sie Windparks dem Geschäft und wir können die umweltfreundliche Erholung vorantreiben – Energiechef

0

Seine Kommentare stammen aus einer Aufforderung des Gewerkschaftskongresses an die Regierung, ihren Weg aus der Rezession zu finden, indem sie 85 Milliarden Pfund in große Infrastrukturprojekte investieren, die in den nächsten zwei Jahren mehr als eine Million Arbeitsplätze schaffen könnten.

Keith Anderson, Leiter des Energieversorgungsunternehmens Scottish Power, sagte, dass bis Mitte des Jahrzehnts jedes Jahr 100.000 Arbeitsplätze in der grünen Wirtschaft geschaffen werden könnten. Ab diesem Zeitpunkt werde die Geschwindigkeit noch weiter zunehmen.

Private Unternehmen können eine umweltfreundliche Erholung von der Pandemie mit Milliarden Pfund Investitionen in Windparks befeuern, ohne auf staatliche Mittel angewiesen zu sein, sagte der Chef eines der größten britischen Stromerzeuger.

Die Regierung hat versprochen, eine „sauberere, umweltfreundlichere und widerstandsfähigere“ Wirtschaft wieder aufzubauen, wenn sich Großbritannien von den Verwüstungen des Coronavirus erholt, was große Investitionen in erneuerbare Technologien zur Dekarbonisierung des britischen Stromnetzes bedeuten würde.

“Auf geht’s. Lassen Sie uns für Leder die Hölle loswerden, die Hölle aus allem heraus elektrisieren und mit dem Aufbau der Infrastruktur beginnen, und Sie treiben sie voran “, sagte Anderson.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Aber die Regierung könnte einen Teil ihres Geldes behalten, wenn sie ein Umfeld für Unternehmen schafft, in das sie investieren können, sagte Anderson.

Es werde aber noch Raum für die Entwicklung neuer Technologien geben, fügte er hinzu.

Der Chef von Scottish Power sagte, es sei wichtig, sich auf bereits entwickelte Technologien wie Wind zu konzentrieren – eine Spezialisierung seines Unternehmens.

„Viele Leute sprechen über die Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff, viele über blauen Wasserstoff und die Umstellung auf grünen Wasserstoff. Sie sehen für dieses Land nach wirklich vernünftigen Dingen aus “, sagte Anderson und schlug vor, dass Regierungsgelder besser verwendet würden als Investitionen in Windkraftanlagen und andere Dinge, die private Unternehmen gerne billig bauen würden.

Um diese Investition in Windparks fließen zu lassen, forderte er die Regierung auf, die Obergrenze für die Anzahl der Standorte, auf denen Windparks gebaut werden sollen, abzuschaffen.

“Der einzige Grund, warum es früher gab, über das Begrenzen nachzudenken, war, den Wettbewerb wirklich, wirklich hart zu machen und die Kosten zu senken”, sagte er.

Noch vor wenigen Jahren haben Entwickler Hunderte Pfund pro Megawattstunde berechnet.

Bei der letzten Auktion im letzten Jahr fiel der Preis jedoch auf 39,65 GBP, was den Kunden die billigste Windkraft in der britischen Geschichte verschaffte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Firma von Herrn Anderson baut mehrere Windparks in Großbritannien. (Danny Lawson / PA)

Share.

Leave A Reply