UBI-Aktionär Parvus wird bald über das Angebot von Intesa entscheiden

0

Der in London ansässige Parvus hält 8,6% an UBI und ist neben Silchester International Investors, einem weiteren in Großbritannien ansässigen Fonds, der ebenfalls 8,6% hält, einer der Top-Investoren der Bank.

Intesa Sanpaolo, die im Februar ein Angebot für den kleineren Rivalen UBI Banca zur Schaffung der siebtgrößten Bankengruppe der Eurozone vorlegte, erwartet, dass die italienische Marktregulierungsbehörde diese Woche grünes Licht für die Veröffentlichung ihres Angebotsdokuments gibt.

MAILAND, 24. Juni – Parvus Asset Management Europe, ein bedeutender UBI-Aktionär, wird nach Veröffentlichung des offiziellen Dokuments über die Übernahme des Übernahmeangebots von Intesa Sanpaolo für die italienische Bank entscheiden, sagte der Gründer von Parvus am Mittwoch.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mercadante sagte, Parvus habe UBI und UniCredit für eine Investition in italienische Banken ausgewählt, die von niedrigen Bewertungen getrieben wurde. Parvus ist seit Ende 2017 ein UBI-Investor.

Parvus, das Vermögenswerte in Höhe von 5,4 Milliarden Euro verwaltet, wird den eigenständigen inneren Wert der beiden Banken untersuchen und untersuchen, wie Anleger von den Synergien profitieren werden, die der Deal voraussichtlich bringen wird.

“Wir warten darauf, dass der Prospekt eine endgültige Entscheidung trifft … aber wir werden ihn nicht veröffentlichen.” Unsere Einschätzung basiert ausschließlich auf der Wirtschaftlichkeit “, sagte Parvus-Gründer Edoardo Mercadante Reuters telefonisch.

Mercadante sagte, Parvus habe nur einen italienischen Kunden. Seine Kunden sind hauptsächlich US-amerikanische Investoren mit einem nicht spekulativen Ansatz wie Universitäten oder Stiftungen, sagte er.

In den italienischen Medien wurde spekuliert, dass Parvus Verbindungen zu lokalen UBI-Aktionären haben könnte.

Mercadante sagte, Italiens Regulierungsbehörde Consob habe Parvus in den letzten Wochen gebeten, die Transaktionen im Zusammenhang mit seiner UBI-Beteiligung detailliert darzulegen.

„Parvus hatte noch nie Kontakte zu anderen UBI-Aktionären. Seit ich in die Bank investiert habe, habe ich noch nie jemanden getroffen, der in UBI investiert oder auf andere Weise mit UBI verbunden ist “, sagte er.

Institutionelle Anleger wie Parvus könnten eine Schlüsselrolle im Schicksal des Angebots von Intesa spielen, nachdem das Angebot auf Widerstand einiger lokaler Aktionäre stieß, die insgesamt knapp über 20% der UBI halten.

Das Angebot gilt mit einer Übernahme von nur 50% plus einer Aktie, aber die ursprünglich angestrebte Akzeptanzschwelle von 66,7% würde Intesa die Kontrolle über außerordentliche Aktionärsbeschlüsse garantieren und es ihr ermöglichen, UBI einzubeziehen und Synergien zu maximieren. (Berichterstattung von Valentina Za und Andrea Mandala. Redaktion von Jane Merriman)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply