Ukraine soll gegen illegalen Holzeinschlag vorgehen

0

Premierminister Denys Shmygal sagte auf einer Regierungssitzung im Fernsehen, dass das Kabinett umziehen werde, um illegalen Holzschnitt in den Wäldern zu verhindern.

Wälder bedecken einen bedeutenden Teil der Ukraine, insbesondere im Westen des Landes. Aktivisten haben jedoch erklärt, dass die Behörden weder den großflächigen Holzeinschlag kontrollieren, der zu Überschwemmungen führen kann, noch den illegalen Export von Holz stoppen.

Kiew, 25. Juni – Der ukrainische Premierminister hat am Donnerstag zugesagt, gegen den illegalen Holzeinschlag im Land vorzugehen, Tage nachdem in einem Bericht einer Nichtregierungsorganisation behauptet wurde, Holz aus solchen Aktivitäten sei in der Lieferkette des schwedischen Einzelhändlers IKEA gefunden worden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

IKEA sagte, dass es kein illegal abgeholztes Holz in seinen Produkten akzeptiert und seine Lieferkette in der Ukraine überprüfen würde, nachdem der Bericht von Earthsight behauptet hatte, IKEA-Lieferanten hätten illegal Holz bezogen, das in einigen der beliebtesten Stühle des Möbelhändlers verwendet wurde.

“Es ist sehr wichtig, illegalen Holzschnitt zu verhindern.”

“Der erste Schritt, den wir unternehmen werden, um die Situation zu ändern, ist ein Audit … und ein Führungswechsel für die meisten Wälder, die seit Jahren in diesen Positionen tätig sind”, sagte Shmygal.

Shmygal fügte hinzu, dass der Wald zwar kein Damm sei und Überschwemmungen nicht verhindern könne, Experten und Wissenschaftler ihn jedoch als wichtigen Umweltfaktor betrachteten, insbesondere in der bergigen Karpatenregion, in der gefährdete Luchse und Braunbären leben. (Berichterstattung von Natalia Zinets und Pavel Polityuk; Redaktion von Kirsten Donovan)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply