UN-Chef fordert Untersuchung der Gewalt der US-Polizei

0

Die Proteste sollten friedlich bleiben, während “die Behörden zurückhaltend auf Demonstranten in den USA wie in jedem anderen Land der Welt reagieren müssen”, glaubt Guterres laut Sprecher Stephane Dujarric.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres drängte die US-Behörden auf Zurückhaltung gegenüber Demonstranten und ist der Ansicht, dass Vorwürfe wegen Polizeigewalt untersucht werden sollten, sagte sein Sprecher am Montag.

“Es muss auch in soziale und psychologische Unterstützung für die Polizei investiert werden, damit sie ihre Arbeit im Hinblick auf den Schutz der Gemeinschaft ordnungsgemäß erledigen kann.”

„Alle Fälle müssen offensichtlich untersucht werden. Polizeikräfte auf der ganzen Welt müssen über eine angemessene Menschenrechtsausbildung verfügen “, sagte er gegenüber Reportern.

“Wir haben in den letzten Tagen Fälle von Polizeigewalt gesehen”, sagte Dujarric gegenüber Reportern bei den Vereinten Nationen in New York, wo seit Mittwoch jede Nacht Proteste gegen den Tod eines Afroamerikaners, George Floyd, in Polizeihänden stattfanden Woche in Minneapolis.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Wenn Journalisten angegriffen werden, werden Gesellschaften angegriffen. Ohne Pressefreiheit kann keine Demokratie funktionieren “, sagte er.

Dujarric sagte, dass Gutteres auch besorgt über Angriffe der Polizei auf Journalisten während der Proteste ist, die Dutzende von US-Städten getroffen haben, in vielen Fällen gewalttätig wurden und zu Brandstiftung und Plünderungen führten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Demonstranten gehen auf der Manhattan Bridge in Brooklyn, New York, um gegen den Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam in Minneapolis zu protestieren.

Share.

Leave A Reply