Unexplodierte Bombe vom Aust Riff entfernt

0

Eine nicht explodierte 45-kg-Bombe wurde vor der Küste von NSW gefunden und ins tiefe Wasser geschleppt.

Die Waffe wurde von einem ahnungslosen Fischer am Elizabeth-Riff von Lord Howe Island gefunden, wobei das Verteidigungspersonal zugab, dass der Gegenstand “eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit” hätte darstellen können.

Der örtliche Angler besuchte das Riff, etwa 550 km vor der Küste von NSW, zusammen mit seiner Frau, fotografierte seine Entdeckung und meldete sie den Behörden.

Taucher der Marine an Bord der HMAS Adelaide entfernten den zurückgelassenen Sprengstoff vorsichtig, indem sie ihn an die Oberfläche trieben und weiter ins Meer hinaus schleppten, wo er in 550 Meter tiefe Gewässer geworfen wurde.

“Diese Tiefe ist wirklich sicher. Sie wird nie wieder auf das Riff zurückgespült werden”, sagte John Pritchard, leitender Offizier der Marineparks.

“Da draußen ist kein Hochseefischen oder Schleppnetzfischen erlaubt. Es ist nur eine Zone für Sportfischerei.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Wahrscheinlichkeit, dass die UXO (unexploded ordinance) jemals wieder an die Oberfläche kommt, ist vernachlässigbar gering.

Die Herkunft der Bombe ist nicht bekannt, und Taucher konnten das Alter der Bombe aufgrund des Verfalls nicht abschätzen, sagte ein Sprecher von Umweltminister Sussan Ley gegenüber AAP.

Bomben dieser Größe wurden bereits im Ersten Weltkrieg eingesetzt, manchmal von Flugzeugen auf Ziel-U-Boote abgeworfen.

Der Sprecher des Ministers sagte, dass es sich um eine “langwierige Operation” zwischen der ersten Entdeckung der Bombe und ihrer Bergung gehandelt habe, während der das Riff für Besucher gesperrt war.

Frau Ley sagte, der Fischer und die Taucher der Marine hätten möglicherweise Leben und eines der wichtigsten Riffe Australiens gerettet.

“Das Gerät wurde von der Navy als “live” betrachtet und die Folgen hätten ziemlich erschreckend sein können”, sagte sie in einer Erklärung am Sonntag.

“Glücklicherweise ist das wertvolle Ökosystem des Riffs sicher und, was am wichtigsten ist, auch zukünftige Besucher.

Das Elizabeth-Riff liegt etwa 160 km nördlich der zum Weltnaturerbe gehörenden Lord Howe Island und erstreckt sich über eine Fläche von 8,2 km x 5,5 km.

Zusammen mit dem nahe gelegenen Middleton Reef ist es die südlichste Korallenriff-Plattform der Welt.

“Es wurden dort 125 Korallen (und) über 300 Fischarten identifiziert”, sagte Herr Pritchard.

“Es ist eine ziemlich einzigartige Umgebung, und da sie so weit von allem entfernt ist, ist sie relativ unberührt.

Share.

Leave A Reply