Ungarn gibt einen 15-jährigen grünen Eurobond im Wert von 1,5 Mrd. Euro aus

0

Credit Agricole CIB, ING Bank und JP Morgan fungierten als Lead Manager für den Verkauf der ungarischen Green Bonds.

Die 15-jährige Anleihe wurde zu einem festen Zinssatz von 1,75% begeben und über Swaps mit 190 Basispunkten bewertet. Das nahe gelegene Polen hat bereits in den letzten Jahren grüne Eurobonds emittiert.

BUDAPEST, 2. Juni – Ungarn hat 1,5 Milliarden Euro (1,7 Milliarden US-Dollar) aus seinem ersten Verkauf von grünen Eurobonds am Dienstag zur Finanzierung und Refinanzierung von Umweltprojekten aufgebracht, teilte die Schuldenagentur AKK in einer Erklärung mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Letzte Woche erhöhte die AKK ihr Ziel für 2020 auf die Emission ausländischer Anleihen im Wert von 4 Milliarden Euro sowie auf langfristige internationale Kredite im Wert von einer halben Milliarde Euro, um die Kosten für die Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie zu decken.

Der Erlös aus dem Verkauf wird in Sektoren wie erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Abfall- und Wassermanagement und sauberer Transport ausgegeben, teilte die Schuldenagentur in einem Dokument mit, das früher am Tag auf ihrer Website veröffentlicht wurde.

“Die Anleihen zogen eine ausstehende, mehr als fünffache Nachfrage an”, sagte die AKK.

Ungarn hat in diesem Jahr bereits Eurobonds im Wert von 2 Milliarden Euro ausgegeben. ($ 1 = 0,8951 Euro) (Berichterstattung von Gergely Szakacs und Krisztina Than; Redaktion von Susan Fenton und Emelia Sithole-Matarise)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply