Ungarn ist seinen Asylverpflichtungen nicht nachgekommen, sagt der EU-Gerichtsberater

0

Generalanwalt Priit Pikamae schrieb in einer unverbindlichen Stellungnahme, dass das Gericht dem Vorgehen der Kommission stattgeben sollte, um eine Erklärung zu erhalten, dass die ungarische Gesetzgebung in diesem Bereich gegen das EU-Recht verstößt.

Die Europäische Kommission hatte Ungarn mit der Begründung verklagt, sie habe Antragsteller für internationalen Schutz in Transitzonen rechtswidrig festgenommen und ausländische Staatsbürger, die sich illegal im Land aufhalten, rechtswidrig entfernt.

BRÜSSEL, 25. Juni – Ungarn hat seine Verpflichtungen aus dem EU-Recht in Bezug auf seine Asylverfahren und die Rückkehr illegaler Migranten nicht erfüllt, sagte ein Berater des Gerichtshofs der Europäischen Union am Donnerstag.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

EU-Richter, deren Urteile die EU-Länder respektieren müssen, folgen normalerweise den Anweisungen der Generalanwälte des Gerichts. Sie regieren normalerweise innerhalb von zwei bis vier Monaten nach dieser Stellungnahme. (Berichterstattung von Marine Strauss @StraussMarine; Redaktion von Philip Blenkinsop)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply