Unilever, um Hautaufhellungscreme in Indien umzubenennen

0

Das englisch-niederländische Unternehmen, das Berichten zufolge im vergangenen Jahr in Indien einen Umsatz von rund 500 Millionen US-Dollar mit dem Produkt erzielt hatte, sagte, es werde das Wort „Fair“ im Namen nicht mehr verwenden, da die Marke „alle Hauttöne feiern“ wollte.

Die indischen und bangladeschischen Waffen des Verbrauchergiganten Unilever sagten am Donnerstag, sie würden ihre lokal vermarktete “Fair & Lovely” -Helligkeitsaufhellungscreme angesichts globaler Proteste gegen Rassismus umbenennen.

“Wir erweitern unser Hautpflege-Portfolio und möchten die Feier einer vielfältigeren Darstellung von Schönheit leiten”, sagte Sanjiv Mehta, Leiter von Hindustan Unilever, in einer Erklärung.

Insbesondere in Südasien wird angenommen, dass hellere Töne eine höhere soziale Klasse widerspiegeln, insbesondere innerhalb der komplexen Kastenhierarchie Indiens.

Die Besessenheit von heller Haut ist in ganz Asien tief verwurzelt, und in einigen Städten kann es schwierig sein, Kosmetika zu finden, die kein Aufhellungsprodukt enthalten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Johnson & Johnson sagte letzte Woche, es würde den Verkauf einiger Neutrogena- und Clean & Clear-Produkte einstellen, die in Asien und im Nahen Osten als Reduzierer für dunkle Flecken beworben werden.

Mehrere Unternehmen – darunter der französische Kosmetikriese L’Oreal – wurden kürzlich nach dem weltweiten Aufstieg der Black Lives Matter-Bewegung nach dem Mord an dem Afroamerikaner George Floyd in den USA wegen hautaufhellender Produkte kritisiert.

“Die Marke war und ist kein Bleichprodukt”, heißt es in der Erklärung von Unilever Bangladesh.

Hautaufhellende Cremes in Indien werden seit langem von großen Bollywood-Stars empfohlen – darunter Shah Rukh Khan und Priyanka Chopra Jonas.

Chopra Jonas, verheiratet mit dem amerikanischen Sänger Nick Jonas, wurde in den sozialen Medien wegen offensichtlicher Heuchelei bei der Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung und als Botschafter für Blitzprodukte angeprangert.

Die Entscheidung von Unilever löste in den sozialen Medien Kontroversen aus. Die Nutzer waren hin- und hergerissen zwischen dem Lob der Entscheidung und der Verurteilung der „Tünche“, bei der der Name geändert wurde, das Produkt jedoch in den Regalen blieb.

Im Gespräch mit der Financial Times sagte die Bollywood-Schauspielerin und Regisseurin Nandita Das, der Schritt sei ein Schritt in die richtige Richtung, der „Gespräche“ über Schönheit und Farbe in Indien auslösen würde.

Unilever sagte, der neue Markenname werde innerhalb von zwei Monaten bekannt gegeben. Der Press Trust of India berichtete, dass Hindustan Unilever diesen Monat ein Patentverfahren gegen den Namen „Glow & Lovely“ eingeleitet habe.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die indische Schauspielerin Priyanka Chopra wurde wegen offensichtlicher Heuchelei in den sozialen Medien angeprangert, weil sie Hautaufhellungsprodukte unterstützt und gleichzeitig die Black Live Matter-Bewegung unterstützt

Share.

Leave A Reply