Unterschätzen Sie nicht die jugendliche Kraft: Drossel

0

 

Thrush ist gut aufgestellt, um die Jugendlichen der Force zu beurteilen, nachdem er vor zwei Jahren dem Franchise beigetreten ist, um in Andrew Forrests Global Rapid Rugby zu spielen.

Die Force wird mit dem unerfahrensten Kader in die Super Rugby AU eintreten und sie sind die heißen frühen Favoriten, um den Holzlöffel herauszunehmen.

Jeremy Thrush, ehemaliger All Blacks Lock, glaubt, dass die Jugend der Western Force in Australiens neuem Rugby-Wettbewerb aufblühen wird.

“Es gibt ein paar Spieler, die in den letzten Jahren hierher gekommen sind, die in ihrem Bundesstaat möglicherweise keine Chance hatten oder von ihnen überblickt wurden”, sagte Thrush.

Aber er ist zuversichtlich, dass die jungen Leute des Teams auf der großen Bühne gedeihen werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der 35-Jährige, der 12 Tests für die All Blacks und 110 Super Rugby-Spiele für die Hurricanes bestritt, wollte keine Personen für Lob auszeichnen, weil er befürchtete, dass dies zu viel Druck auf sie ausüben würde.

“Sie brauchen nur diese Chance, um rauszugehen und einen Riss zu haben.”

„Sie haben sich zu ziemlich ordentlichen Fußballern entwickelt. Das ist wahrscheinlich eines der größten Dinge, auf die ich mich freue – sie auf der nächsten Ebene belichten zu lassen, um zu wissen, dass sie es können und ich weiß, dass sie es können.

„Sie haben gelernt, in unserer Umgebung bei Force mehr ein professioneller Rugbyspieler zu sein, und sie sind gerade gewachsen.

Lock Ben Grant, Jacob Abel, Victor Harris, Jackson Pugh, Angus Wagner und Nick Jooste gehören zu den aufstrebenden Spielern, die sich einen Namen machen wollen.

Die Ankunft von Kyle Godwin, Jono Lance und Greg Holmes hat dem jugendlichen Force-Team Klasse und Erfahrung verliehen.

Aber die Chancen stehen immer noch gut gegen die Macht, nicht dass Thrush den schrecklichen Vorhersagen viel Aufmerksamkeit schenkt.

“Wir sind nicht nur hier, um eingeladen zu werden, Zahlen zu erfinden, damit es ein zusätzliches Spiel im Fernsehen gibt”, sagte Thrush.

Die Streitkräfte verabschieden sich in Runde eins, bevor sie am 11. Juli in Sydney ihre Kampagne gegen die Waratahs eröffnen.

“Wir sind hier, um uns zu pushen und um den Sieg zu kämpfen.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply