UPDATE 1 – Großbritannien soll die Einwanderungsregeln ändern, wenn China Hongkong ein Sicherheitsgesetz auferlegt, sagt Johnson

0

Der britische Premierminister fügte hinzu, dass Chinas Entscheidung, Hongkong ein nationales Sicherheitsgesetz aufzuerlegen, “seine Freiheiten einschränken und seine Autonomie dramatisch untergraben wird”.

“Seit der Übergabe im Jahr 1997 war der Schlüssel das wertvolle Konzept von” einem Land, zwei Systemen “, das im Grundgesetz von Hongkong verankert und durch die von Großbritannien und China unterzeichnete gemeinsame Erklärung untermauert ist”, schrieb Johnson.

3. Juni – Das Vereinigte Königreich ist bereit, seine Einwanderungsbestimmungen zu ändern, wenn China Hongkong ein nationales Sicherheitsgesetz auferlegt, sagte der britische Premierminister Boris Johnson am Mittwoch in einer Stellungnahme für die South China Morning Post https://bit.ly / 3gGrNC6.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Rahmen der Änderung könnten Inhaber von British National Overseas-Pässen aus Hongkong für einen erneuerbaren Zeitraum von 12 Monaten nach Großbritannien einreisen und erhalten weitere Einwanderungsrechte, fügte er hinzu, „einschließlich des Rechts auf Arbeit, das sie auf eine Route bringen könnte zur Staatsbürgerschaft “.

“Wenn China sein nationales Sicherheitsgesetz auferlegt, wird die britische Regierung unsere Einwanderungsregeln ändern”, sagte Johnson.

Er beschrieb Chinas Schritt als im Widerspruch zu den Verpflichtungen aus der Gemeinsamen Erklärung.

Am Dienstag warnte Großbritannien Peking, vor dem nationalen Sicherheitsgesetz in Hongkong zurückzutreten, und riskierte, eines der Juwelen der asiatischen Wirtschaft zu zerstören und gleichzeitig den Ruf Chinas zu ruinieren.

Das chinesische Parlament hat letzte Woche eine Entscheidung zur Schaffung von Gesetzen für Hongkong zur Eindämmung von Aufruhr, Sezession, Terrorismus und Einmischung von außen gebilligt. Sicherheits- und Geheimdienstagenten auf dem Festland sind möglicherweise zum ersten Mal in der Stadt stationiert.

Etwa 350.000 der Bevölkerung des Territoriums besitzen derzeit solche Pässe, und weitere 2,5 Millionen könnten diese beantragen, sagte Johnson.

Letzte Woche befahl US-Präsident Donald Trump seiner Regierung, den Prozess der Abschaffung der US-Sonderbehandlung für Hongkong zur Bestrafung Chinas einzuleiten. (Berichterstattung von Kanishka Singh in Bengaluru; Redaktion von Tom Brown)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply