US STOCKS-Wall St gleicht Verluste als Finanzwerte und Energiegewinn aus

0

Alle drei Indizes wurden in der Sitzung kurz positiv, einen Tag nachdem sie ihren schlechtesten Tag seit zwei Wochen veröffentlicht hatten.

25. Juni – Die Hauptindizes der Wall Street blieben am Donnerstag weitgehend unverändert, da Gewinne bei Finanz- und Energieaktien dazu beitrugen, frühe Verluste aufgrund eines alarmierenden Anstiegs neuer Coronavirus-Fälle und erhöhter Arbeitslosenansprüche auszugleichen.

Von Medha Singh und Devik Jain

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Spitzen in neuartigen US-Coronavirus-Fällen werden wahrscheinlich an einigen Stellen Schließungen auslösen, aber keine landesweite Abschaltung, sagte der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Kudlow, da eine Reihe von Staaten einen Rekordanstieg bei Infektionen verzeichneten.

“Aber ohne einen neuen Katalysator, der den Marktteilnehmern Optimismus verleiht, könnten sich die Aktien möglicherweise auch nicht viel höher bewegen.”

„Es scheint, dass der Markt in eine neue Phase des Richtungsbedarfs eingetreten ist. Es scheint nicht, dass die Sorgen über ein Wiederaufleben des Virus ausreichen, um wirklich einen Abwärtstrend einer W-förmigen Erholung zu bilden “, sagte JJ Kinahan, Chef-Marktstratege bei TD Ameritrade.

Nachdem der Referenzindex S & P 500 Anfang Juni innerhalb von 5% seines Rekordhochs lag, hat er in den letzten zwei Wochen fast 6% verloren, und Analysten warnten angesichts der sich verschlechternden Wirtschaftsprognosen vor weiteren Rückgängen.

Das Wiederaufleben von Virusfällen in den Vereinigten Staaten drohte, eine Rallye an der Wall Street zu stoppen, die seit Ende März von einer Reihe globaler Anreize angetrieben wurde.

In der Zwischenzeit zeigten Daten, dass die Zahl der Amerikaner, die Anträge auf Arbeitslosenunterstützung stellen, in der vergangenen Woche weniger als erwartet gesunken ist, da die Einstellung durch die Wiedereröffnung von Unternehmen teilweise durch eine zweite Entlassungswelle ausgeglichen wird.

Um 10:53 Uhr MEZ fiel der Dow Jones Industrial Average um 1,73 Punkte oder 0,01% auf 25.444,21, der S & P 500 um 0,99 Punkte oder 0,03% auf 3.049,34. Der Nasdaq Composite fiel um 0,56 Punkte oder 0,01% auf 9.908,61.

Der Angstindikator der Wall Street, der CBOE-Volatilitätsindex, stieg auf 34,52 Punkte.

Der Subindex der S & P-Banken stieg um 1,7%, als die US-Bankenaufsichtsbehörden zwei Regeln vorstellten, die großen Banken mit komplexen Handels- und Anlageportfolios das Leben erleichtern werden.

Nach Marktschluss wird die Federal Reserve die Stresstestergebnisse für die Kreditgeber veröffentlichen.

Walt Disney Co fiel um 2%, nachdem es die Wiedereröffnung von Themenparks aufgrund der Gesundheitskrise verzögerte. In einem Bericht heißt es auch, das Unternehmen erwäge, die Veröffentlichung von „Mulan“ am 24. Juli zu verschieben.

Versorger und Industrieunternehmen verzeichneten die stärksten Rückgänge unter den wichtigsten S & P-Sektoren.

Der Energiesektor legte um etwa 0,9% zu, als sich die Ölpreise erholten.

Bei einem Verhältnis von 1,19 zu 1 an der NYSE waren rückläufige Emissionen zahlreicher als Fortgeschrittene. Die fortschreitenden Emissionen übertrafen die Rückgänge an der Nasdaq um 1,11 zu 1.

Berenberg reduzierte auch sein Rating für die Aktien des US-amerikanischen Flugzeugherstellers auf “Verkauf”, wobei er erhöhte kurzfristige Risiken im Zusammenhang mit der Pandemie, dem Tempo der Erholung des Flugverkehrs und der Unsicherheit in Bezug auf die Produktionsraten feststellte.

Boeing Co fiel um 2,4%, als der Rivale Airbus ein entscheidendes Produktionsziel für Jetliner erreichte und die jüngsten Industrieprobleme glättete.

Der S & P-Index verzeichnete drei neue 52-Wochen-Hochs und kein neues Tief, während der Nasdaq 40 neue Hochs und sieben neue Tiefs verzeichnete. (Berichterstattung von Medha Singh und Devik Jain in Bengaluru; Redaktion von Arun Koyyur und Sriraj Kalluvila)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply