US-Wachhund findet Fehler in Virentestdaten, kaut Transport Dept, SBA

0

Ein Teil seiner schärfsten Kritik galt der Small Business Administration (SBA), die ein Notkreditprogramm in Höhe von 670 Milliarden US-Dollar überwacht, um Unternehmen beim Überleben der Pandemie zu unterstützen, und dem Fehlen eines Plans des Verkehrsministeriums, um die Reaktion des Luftverkehrssektors auf Ausbrüche zu verbessern .

Der am Donnerstag vom Government Accountability Office veröffentlichte Bericht war die erste Überprüfung der Reaktion der Regierung auf die Coronavirus-Pandemie und gab Empfehlungen an den Gesetzgeber, wie der Kampf gegen die Krise verbessert werden kann.

New York (ots / PRNewswire) – Unvollständige und inkonsistente Testdaten, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten gemeldet wurden, erschweren es, die COVID-19-Infektionsrate zu ermitteln und fundierte Entscheidungen über die Wiedereröffnung von Gemeinschaften zu treffen, sagte ein Wachhund der US-Regierung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Den Vereinigten Staaten fehlt auch ein nationaler Plan zur Vorbereitung der Luftfahrt auf Infektionskrankheiten.

“Das Fehlen vollständiger und konsistenter COVID-19-Testdaten, die bis zum 31. Mai 2020 gemeldet wurden, hat es schwieriger gemacht, die Infektionsrate zu verfolgen und zu kennen, die Auswirkungen von Infektionen abzuschwächen und Entscheidungen über die Wiedereröffnung von Gemeinschaften zu treffen”, sagte der Wachhund.

Das GAO erläuterte seine Ergebnisse zu den Coronavirus-Testdaten und sagte, dass die zuweilen gesammelten Daten Antikörpertests zum Nachweis früherer Infektionen und manchmal auch Zählungen zur Anzahl der getesteten Proben enthielten, die mehrere Tests für eine Person umfassen könnten.

Sie kritisierte die SBA dafür, dass sie keine detaillierten Beschreibungen der in ihren Daten gewährten Kredite gegeben und keine Pläne zur Überprüfung von Krediten im Wert von weniger als 2 Mio. USD skizziert habe.

Als Teil seiner Empfehlungen an den US-Gesetzgeber forderte der Wachhund sie auf, gesetzgeberische Maßnahmen zu ergreifen, um die Transportabteilung zu verpflichten, mit anderen zusammenzuarbeiten, um einen nationalen Plan zu entwickeln.

“Während das Verkehrsministerium zustimmte, dass ein Plan erforderlich ist, wurde bis Mai 2020 kein solcher Plan entwickelt”, sagte der Wachhund. Das Transportministerium hat behauptet, dass andere US-Behörden die Führung bei der Planung von Ausbrüchen übernehmen sollten.

“Wir hatten die größten Schwierigkeiten, Informationen von der Small Business Administration (SBA) zu erhalten”, sagte der Wachhund. “Bisher hat SBA keine Informationen geliefert, die für unsere Überprüfung von entscheidender Bedeutung sind.”

Die SBA reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

Das Maß an Transparenz in Bezug auf die Ausgaben der US-Regierung zur Bekämpfung der Pandemie war ein umstrittenes Thema zwischen verschiedenen Wachhunden und Regierungsbehörden.

Laut dem Wachhund hat die US-Regierung Ausgaben im Wert von 2,6 Billionen US-Dollar zur Bekämpfung der Pandemie bereitgestellt. Bisherige Ausgaben sind jedoch nicht bekannt, da nicht alle Behörden verpflichtet sind, ihre Ausgaben bis Juli 2020 zu melden.

(Berichterstattung von Koh Gui Qing; Redaktion von Simon Cameron-Moore)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply