Usbekistan soll die Verbrauchsteuer auf importierte Autos streichen

0

Die meisten Usbeken haben keine andere Wahl, als lokal hergestellte Autos zu kaufen, da die Verbrauchsteuer in Verbindung mit einem Einfuhrzoll von 3 USD pro Kubikzentimeter Motorvolumen den Preis mehr als verdoppeln kann.

Die überwiegende Mehrheit der Autos in der ehemaligen Sowjetrepublik sind Chevrolets, die vor Ort von einem Werk hergestellt werden, das ursprünglich als Joint Venture mit Daewoo Motors in Südkorea gegründet wurde und seitdem von General Motors übernommen wurde. Das US-Unternehmen verkaufte daraufhin seinen Anteil an den Staat.

TASCHKENT, 4. Juni – Usbekistan wird die Verbrauchsteuern auf importierte Autos streichen, sagte die Regierung am Donnerstag, der erste Schritt zur Beendigung eines de facto staatlichen Monopols des Automarktes in Zentralasiens bevölkerungsreichster Nation.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Angelegenheit kann jedoch von Usbekistans Handelspartnern zur Sprache gebracht werden, wenn sie über den Beitritt zur Welthandelsorganisation verhandeln und die Beziehungen zur von Russland geführten Eurasischen Wirtschaftsunion stärken. (Berichterstattung von Mukhammadsharif Mamatkulov; Redaktion von Nick Macfie)

In dem Dekret von Präsident Shavkat Mirziyoyev zur Abschaffung der Verbrauchsteuer wurde die Einfuhrabgabe nicht erwähnt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply