Vegas Offizier auf Lebenserhaltung nach Angriff während Protesten

0

Etwa zur gleichen Zeit und in einer Entfernung von weniger als 4,8 Kilometern erschoss die Polizei vor einem Bundesgericht einen Demonstranten, der eine schwarze taktische Weste trug und mit zwei Handfeuerwaffen und einem Gewehr bewaffnet war. Die Polizei sagte, der Mann sei erschossen worden, als er nach einer Schusswaffe griff.

Der 29-jährige Beamte in Las Vegas wurde erschossen, als die Polizei versuchte, eine große Menge von Demonstranten vor einem wegen des Coronavirus geschlossenen Kasino zu zerstreuen.

LAS VEGAS – Ein Polizist war am Dienstag auf Lebenserhaltung, nachdem er während eines Protestes auf dem Las Vegas Strip erschossen worden war. Dies war der jüngste Angriff auf die Polizei bei Demonstrationen im ganzen Land wegen der Ermordung von George Floyd in Minneapolis.

Die Vorfälle ereigneten sich inmitten chaotischer Szenen, die auf friedliche Proteste gegen die Ermordung von Floyd, Polizeibrutalität und Rassismus folgten. In einer Reihe von Städten hat die Polizei heftige Aufruhr-Taktiken und Zusammenstöße zwischen Offizieren und Demonstranten erlebt.

“Mit diesen Protesten, die zu Unruhen führen, führt eine Tragödie nur zu einer anderen”, sagte Joe Lombardo, Sheriff des Clark County, der die Las Vegas Metropolitan Police Department leitet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bei anderen Gewalttaten im ganzen Land wurden in Missouri vier Beamte erschossen und verwundet, andere in New York wurden verletzt, als ein Auto in eine Reihe von Polizisten gepflügt wurde.

Die Polizei in Buffalo, New York, sagte, ein SUV habe bei einem Protest eine Polizeiblockade durchbrochen und einen Polizisten überfahren, sich das Bein gebrochen und sein Becken zerschmettert. Ein weiterer Soldat und ein Polizist aus Buffalo wurden ebenfalls von dem Fahrzeug angefahren und wegen geringfügiger Verletzungen behandelt.

Am Montagabend, als die Proteste in St. Louis nachließen, wurden vier in einer Reihe stehende Beamte erschossen und verletzt, als jemand das Feuer eröffnete. Alle vier sollten sich erholen. Einige Stunden später sagte die Polizei in derselben Stadt, vier Beamte in einem markierten Polizeiauto seien von Männern in einem Auto beschossen worden.

In Madison, Wisconsin, sagte Polizeichef Vic Wahl, Polizisten seien mit Steinen und Projektilen getroffen worden.

Am Wochenende berichtete die Polizei in Los Angeles, dass bei einer Demonstration in der Nähe eines Einkaufszentrums im Freien Steine ​​und andere Gegenstände auf die Polizei herabregneten und ein Beamter einen Schädelbruch hatte. In Oakland, Kalifornien, wurden am Freitagabend 13 Beamte durch Gewalt verletzt, und ein Bundesbeamter wurde tödlich aus einem nicht identifizierten Fahrzeug erschossen, während er während eines Protests in einem Gerichtsgebäude für Sicherheit sorgte. Dave Patrick Underwood, 53, starb und ein weiterer Beamter wurde schwer verletzt, teilten die Behörden mit.

Laut Lombardo wurden Beamte in Las Vegas von Steinen und Flaschen getroffen, als ein Schuss ertönte und der Beamte Shay Kellin Mikalonis auf dem von Kasinos gesäumten Las Vegas Strip unterging.

Die Polizei sagte, Mikalonis, seit vier Jahren ein Polizeibeamter in Las Vegas, sei von der anderen Straßenseite erschossen worden, und der 20-jährige Edgar Samaniego aus Las Vegas sei per Video identifiziert worden, bevor er später wegen des Verdachts der Schießerei festgenommen wurde.

Gomez blieb in der Nähe des Gerichtsgebäudes, nachdem die Polizei befohlen hatte, die vom stellvertretenden Chef als “lautstark” bezeichneten Demonstranten zu zerstreuen, und wurde mehrmals mit Sitzsackgeschossen getroffen, bevor er erschossen wurde, als er eine Waffe auf Beamte richtete, die einem Beamten am Boden halfen, sagte Jones .

Der stellvertretende Polizeichef Chris Jones sagte Reportern, der von der Polizei in der Nähe des Gerichtsgebäudes getötete Mann, der 25-jährige Jorge Gomez aus Las Vegas, habe eine seiner drei Handfeuerwaffen in einem sogenannten “Karabiner-Umrüstsatz” montieren lassen, der laut offiziellen Angaben ähnlich sei ein Gewehr.

Gefängnis- und Gerichtsakten zeigten, dass Samaniego bis zu seinem ersten Erscheinen vor Gericht wegen versuchten Mordes und Waffenbeschuldigungen festgehalten wurde. Ein Anwalt, der Samaniego 2016 in einem Personenschadensverfahren vertrat, lehnte eine Stellungnahme ab und sagte, er vertrete ihn nicht sofort in den Strafanzeigen.

“In diesen schwierigen Zeiten müssen wir uns daran erinnern, dass die Schaffung eines Staates, in dem Gerechtigkeit und Frieden in Partnerschaft und nicht als binäre Entscheidung zusammen existieren, das Ziel ist, auf das wir alle hinarbeiten müssen”, sagte er.

Steve Sisolak, Gouverneur von Nevada, sagte am Dienstag, er bete für den “sinnlos erschossenen Offizier” und “alle Gemeinden in Nevada, die unter Trauer und Schmerz leiden”.

Lombardo und lokale Beamte plädierten in den letzten Tagen mehrmals dafür, dass die Ereignisse friedlich bleiben. Sie haben sich bisher den Aufforderungen widersetzt, in Las Vegas eine Ausgangssperre zu verhängen.

“Die ganze Nacht über haben alle hart gearbeitet, um alle zu schützen”, sagte der US-Marschall Gary Schofield, Leiter der örtlichen Sicherheitsbehörde, die mit der Polizei an den Schießereien vor dem Gerichtsgebäude beteiligt war. “Leider haben Kriminelle das Ereignis entführt.”

Der Protest vom Montag begann in der Nähe von Präsident Donald Trumps Nicht-Casino-Hotel Trump International Tower, direkt am Las Vegas Strip, und blieb mehr als vier Stunden lang friedlich.

Sisolak sagte, er aktiviere “zusätzliche” Mitglieder der Nevada National Guard, um die staatlichen und lokalen Strafverfolgungsbehörden bei den Protesten zu unterstützen. Er setzte die Wache zunächst über das Wochenende ein. Das Büro des Gouverneurs sagte, die Wacheinheiten würden keine Verhaftungen vornehmen oder Massenkontrollen durchführen, sondern sich “darauf konzentrieren, kritische Einrichtungen zu schützen, die öffentliche Sicherheit zu wahren und Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, ihre Rechte auf friedliche Demonstration auszuüben”.

___

___

Der assoziierte Presseschreiber Paul Davenport in Phoenix und der Fotojournalist John Locher in Las Vegas haben zu diesem Bericht beigetragen.

Diese Geschichte wurde aktualisiert, um den Vornamen des Verdächtigen zu korrigieren. Es ist Edgar Samaniego, nicht Jones Edgar Samaniego.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der stellvertretende Sheriff der Polizei von Las Vegas, Sheriff Chris Jones, steht am Dienstag, dem 2. Juni 2020, während einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium in Las Vegas zu einem Foto des 29-jährigen Polizeibeamten der Metro, Shay K. Mikalonis, der vier Jahre alt ist. Mikalonis wurde Montagabend in Las Vegas gedreht. (Steve Marcus / Las Vegas Sun über AP)

Share.

Leave A Reply