Vermieter SMBC verschiebt 68 Max Jets, derzeit keine Stornierungspläne

0

SMBC, das Festbestellungen für 89 MAX-Jets hat und einer Flotte von 133 Jets verpflichtet ist, gab an, zufriedenstellende Bedingungen für die Verschiebung der Jets, die 2021-22 zur Auslieferung fällig waren, aber nicht in Produktion gegangen waren, gesichert zu haben.

Dublin (ots / PRNewswire) – Die Flugzeugleasingfirma SMBC Aviation Capital gab am Mittwoch bekannt, dass sie die Lieferung von 68 geerdeten 737 MAX-Jets von Boeing um vier Jahre bis 2025-2027 verschoben habe, jedoch “zu diesem Zeitpunkt” keine Bestellungen stornieren wollte.

Von Conor Humphries

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Boeings meistverkauftes Flugzeug wurde im März 2019 nach zwei tödlichen Abstürzen eingestellt.

Barrett sagte, SMBC habe “zu diesem Zeitpunkt” keine Stornierungen erwartet.

„Die Bedingungen sind für uns zufriedenstellend und… ermöglichen es uns, in den nächsten Jahren besser zu planen“, sagte Peter Barrett, Chief Executive von SMBC Aviation Capital, in einem Interview.

Aercap, der weltweit größte Leasinggeber, hat im vergangenen Monat Dutzende von MAX-Lieferungen zurückgestellt und erklärt, dass einige Bestellungen storniert werden könnten. Avolon kündigte im April die Annullierung von 75 MAX-Jets an, die bis 2023 ausgeliefert werden sollten.

Flugzeugleasingunternehmen, die über 40% der weltweiten Flotte kontrollieren, gehören zu den größten MAX-Kunden.

Während der Jetmaker letzte Woche die Produktion wieder aufnahm, lagen seine Produktionspläne deutlich hinter dem Zeitplan zurück und er wurde von einer Welle von Stornierungen und Stundungen aufgrund von COVID-19 getroffen.

SMBC, das am Mittwoch einen Rekordgewinn vor Steuern von 364,5 Mio. USD für das Jahr bis zum 31. März bekannt gab, gab bekannt, mit einer starken Kapital- und Liquiditätsposition in die Krise einzutreten.

Das Unternehmen, das einem Konsortium gehört, zu dem die japanische Sumitomo Corp und die Sumitomo Mitsui Financial Group gehören, hat von den Aktionären Unterstützung in Höhe von 10,6 Milliarden US-Dollar erhalten.

Darin enthalten sind Eigenkapital in Höhe von 2,9 Mrd. USD und Fremdfinanzierungen in Höhe von 7,7 Mrd. USD, von denen zum 31. März 3,2 Mrd. USD nicht in Anspruch genommen wurden. Ende März verfügte das Unternehmen über eine verfügbare Liquidität von 6,3 Mrd. USD.

Obwohl die meisten Kunden von SMBC-Fluggesellschaften irgendeine Form von Zahlungsaufschub beantragt hatten, sagte Barrett, dass es in Asien allmählich grüne Triebe gibt, einschließlich einer erhöhten Auslastung der Flugzeuge.

SMBC verfügt über Kapital, um zusätzliche Flugzeuge zu erwerben, falls sich günstige Gelegenheiten ergeben sollten, sagte er. (Berichterstattung von Conor Humphries; Redaktion von Louise Heavens / Jason Neely / Jane Merriman)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply