Versteckte Schätze “Jenseits der Sonaten

0
2020 finden im Rahmen des Beethoven-Jahres zahlreiche Veranstaltungen statt. Anlässlich des 250. Geburtstags des Komponisten sind fünf der erfolgreichsten Pianisten der Türkei in der Berliner Philharmonie aufgetreten.

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven laufen weltweit Veranstaltungen, um den einflußreichen Pianisten und Komponisten zu würdigen. In diesem Rahmen findet auch das Projekt „Jenseits der Sonaten“ imKammermusiksaal der Berliner Philharmonies statt. Dort traten am vergangenen Samstag fünf Pianisten aus der Türkei auf.

Neben der berühmten 5. Sinfonie oder der Europahymne („Freude, schöner Götterfunken“) komponierte Beethoven auch zahlreiche Klaviersonaten. Einige dieser Sonaten sind nahezu unbekannt.

Die Pianisten Kandemir Basmacıoğlu, Muhiddin Dürrüoğlu, Emre Elivar, Salih Can Gevrek und Yunus Tuncalı spielten am Samstag Beethovens Soloklavierwerke – jenseits der berühmten Sonaten.

Die Pianisten Kandemir Basmacıoğlu, Muhiddin Dürrüoğlu, Emre Elivar, Salih Can Gevrek, Yunus Tuncalı
Die Pianisten Kandemir Basmacıoğlu, Muhiddin Dürrüoğlu, Emre Elivar, Salih Can Gevrek, Yunus Tuncalı
(Others)

Die Bagatelle, Variationen und Präludien trafen auf großes Interesse. Rund 500 Gäste fanden sich im Kammermusiksaal ein, um die Interpretation der türkischen Pianisten zu hören. Auch der türkische Generalkonsul Rıfkı Olgun Yücekök und dessen Ehefrau nahmen an dem Konzert teil, das vom Yunus Emre Institut in Berlin organisiert wurde.

TRT Deutsch
Share.

Leave A Reply