Victorias CFA-Chef tritt zurück

0

Frau Neville sagt, sie habe viel von Herrn Warrington über Buschfeuer gelernt und dass der Feuerwehrchef sehr vermisst würde.

Steve Warrington gab am Donnerstag seinen Rücktritt bei der Ministerin für Polizei und Rettungsdienste Lisa Neville bekannt.

Der Chief Officer der Country Fire Authority in Victoria ist nach 42 Jahren im Notfallmanagement zurückgetreten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Herr Warrington erlebte im Laufe seiner Karriere viele schwerwiegende Zwischenfälle, darunter den Zusammenbruch des Arthurs Seat-Sessellifts und die Buschbrände 2003, 2006, 2007 und 2009.

“Steve sollte sehr stolz auf seinen Beitrag zu Victoria und dem CFA sein.”

“Obwohl ich unglaublich traurig bin, dass Steve den CFA verlassen hat, respektiere ich seine Entscheidung, sich Zeit für sich und seine Familie zu nehmen”, sagte sie.

“Steve war bis Aschermittwoch, den Bränden im viktorianischen Stil 2009, bei CFA und hat bei den Bränden im Jahr 2019/20 eine starke, fachliche Führung übernommen, um den Verlust von Leben und Eigentum zu minimieren”, sagte der CFA-Vorstand in einer Erklärung.

Der CFA sagte in einer Erklärung, dass die Arbeit von Herrn Warrington im Laufe der Jahre Leben gerettet habe.

Der Feuerwehrchef führte die CFA während der verheerenden Buschbrände der letzten beiden Sommer.

Im Juni 2017 erhielt Herr Warrington die australische Feuerwehrmedaille.

Herr Warrington begann seine Karriere 1978 als Freiwilliger bei der Chelsea Fire Brigade und absolvierte 1983 den CFA-Rekrutierungskurs.

Anschließend war er 14 Jahre lang sowohl Mitarbeiter als auch Freiwilliger. Seine letzten Freiwilligenjahre verbrachte er in Langwarrin.

Am 31. Mai 2019 wurde er in die doppelte Position des Chief Executive Officers und des Chief Officers des CFA berufen. Zuvor wurde er am 30. Juni 2016 zum Chief Officer ernannt.

Der CFA wird in den kommenden Tagen einen Interim-CEO ernennen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply