Vietnamesische Familie festgehalten, nachdem Nachrichten über tödliche Landstreitigkeiten verbreitet wurden

0

Die autoritären Machthaber Vietnams bewegen sich in der Regel schnell, um Kritiker und Dissidenten, die online posten, zu mundtot zu machen, und die Vorbereitung auf einen Führungswechsel im Januar ist für den paranoiden Staat eine besonders angespannte Zeit.

Laut Angaben der Behörden wurden am Donnerstag vier Mitglieder einer vietnamesischen Familie festgenommen, die online Nachrichten über einen tödlichen Landstreit verbreiteten, als die kommunistische Regierung vor ihrem Parteitag gegen Dissens vorging.

Theu, zwei Söhne in den Dreißigern, und ein weiterer Verwandter wurden am Mittwoch festgenommen, sagte das Ministerium für öffentliche Sicherheit unter dem Vorwurf, “Propaganda gegen den Staat zu machen, zu horten und zu verbreiten”.

Can Thi Theu – die bereits zwei Gefängnisstrafen verbüßt ​​hat – und ihre Familie sollen die ersten gewesen sein, die Nachrichten über den Zusammenstoß im Januar verbreitet haben, bei dem drei Polizisten und ein Dorfbewohner getötet wurden.

Die Verhaftung der vier Familienmitglieder erfolgt Monate nach einem gewaltsamen Streit in einem Dorf in der Nähe von Hanoi, in dem sich die Bewohner den Versuchen des Militärs widersetzt hatten, auf ihrem Land einen Flughafen zu bauen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Forderung nach Achtung der Rechte und die Aufforderung von Beamten, die an räuberischen Landraubaktionen beteiligt sind, sollte kein Verbrechen sein”, sagte Phil Robertson von HRW.

Ihre Inhaftierung wurde von Human Rights Watch (HRW) verurteilt, die Vietnam warnte, “die Rechte seiner Bevölkerung nicht mehr mit Füßen zu treten”.

Die Familie konnte nicht sofort für einen Kommentar erreicht werden.

“Es war eine unglückliche Tradition in Vietnam, dass jedes Mal, wenn sich die Kommunistische Partei Vietnams auf einen Kongress vorbereitet, gegen Aktivisten und Dissidenten vorgegangen wird, und das ist nicht anders”, fügte er hinzu.

Landstreitigkeiten sind in Vietnam weit verbreitet, wo mächtige Einzelpersonen und Unternehmen häufig Eigentumsansprüche geltend machen.

Die Regierung kontrolliert streng die Meinungsfreiheit und das Recht zu protestieren, aber es kommt zu Brennpunkten.

Unabhängig davon wurden am Mittwoch zwei Aktivisten wegen “Livestreaming-Clips, die Partei und Staat beschämen” verhaftet, berichteten nationale Medien.

Eine hartnäckige Regierung, die während des letzten solchen Treffens die Macht übernommen hat, hat sich schnell bemüht, Dissens auszumerzen und Kritiker zu verhaften, und eine Reihe hochkarätiger Journalisten und anderer Aktivisten wurden in den letzten Monaten festgenommen.

Der Parteitag ist ein fünfjähriger Führungswechsel, bei dem Mitglieder der höchst geheimen Kommunistischen Partei Vietnams um Einfluss kämpfen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die kommunistische Regierung Vietnams hat vor einem Parteitag im Laufe dieses Jahres schnell gegen Dissens vorgegangen

Share.

Leave A Reply