Virgin Galactic, NASA soll Programm für private Missionen zur Raumstation entwickeln

0

 

Die NASA stützt sich stark auf private Unternehmen, die sich auf gemeinsame Visionen für die Weltraumforschung stützen, da sie sich auf eine langfristige Präsenz auf dem Mond vorbereitet und sich auf eine bemannte Mission zum Mars vorbereitet.

Im Rahmen seiner Vereinbarung mit dem Johnson Space Center wird das Weltraumtourismusunternehmen Unternehmen identifizieren, die private Missionen kaufen und Schulungspakete sowie Hilfe bei Transport-, Orbit- und Bodenressourcen entwickeln möchten.

22. Juni – Virgin Galactic Holdings Inc., Milliardär Richard Branson, sagte am Montag, sie habe sich mit der NASA zusammengetan, um ein Programm zur Förderung privater Missionen zur Internationalen Raumstation zu entwickeln, mit dem die Aktien des Unternehmens um mehr als 14% erhöht werden.

Die Aktien des Unternehmens stiegen im Premarket-Handel um 17,13 USD. (Berichterstattung von Neha Malara; Redaktion von Arun Koyyur)

Das Weltraumstartsystem, das nächstes Jahr sein Debüt geben soll, ist die Fahrt der NASA, um Menschen bis 2024 von der Erde zum Mond zu transportieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply