Virusschiffgebundene WA-Schafe bleiben in der Schwebe

0

Das dreieinhalbmonatige Verbot von Lebendausfuhren in den oder durch den Nahen Osten beginnt am Montag und wurde in diesem Jahr umgesetzt, ausgelöst durch Tausende von Schafen, die 2017 an Bord des Awassi Express an Hitzestress sterben.

Schafe, die für ein Viehschiff gebunden waren, das in einem westaustralischen Hafen inmitten eines Coronavirus-Ausbruchs gestrandet war, bleiben zu Beginn des Verbots des lebenden Exports im nördlichen Sommer in der Schwebe.

Für den Transport von 56.000 Schafen, die auf der Al Kuwait segeln sollten, die sich derzeit in einem Futterplatz befinden, ist eine Ausnahme vom Verbot durch das Bundeslandwirtschaftsministerium erforderlich.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Schiff kam am 22. Mai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Hafen von Fremantle an und macht 20 der 28 aktiven Fälle von WA aus.

Eine weitere Option, die markiert wurde, ist das Fliegen einer Ersatzmannschaft für die Al Kuwait, da sich die meisten multinationalen Mitarbeiter des Schiffes in Hotelisolation befinden.

Die Regierung von Washington möchte, dass sie so schnell wie möglich und ironischerweise transportiert werden. Eine der Optionen ist die Verwendung des Awassi Express, der jetzt Anna Marra heißt und nicht weit von der Küste von Fremantle entfernt liegt.

Das Senden der Schafe an lokale Schlachthöfe wird als letzter Ausweg angesehen, da der lebende Exportmarkt viel lukrativer ist.

Tony Seabrook, Präsident der Pastoralists and Graziers Association von WA, sagt, die Zeit, die für die Fertigstellung einer Resolution benötigt wird, sei frustrierend.

Nur eine 10-köpfige Skelettbesatzung bleibt an Bord.

In der Zwischenzeit wurde einer der Fälle des Schiffes ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich am Wochenende verschlechtert hatte.

Sieben Hafen- und Quarantänearbeiter, die Kontakt mit dem Schiff hatten, wurden auf das Virus abgetupft, aber bisher nicht positiv getestet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply