Vision 2020: Werden per Post zugestellte Stimmzettel pünktlich geliefert?

0

Können Sie darauf vertrauen, dass der U.S. Postal Service Ihren Stimmzettel pünktlich zustellt?

Wenn Sie vorhaben, Ihre Stimme per Post abzugeben, ist es nach Ansicht der Wahlbeamten am besten, dies so früh wie möglich zu tun, damit Ihr Stimmzettel lange vor dem Wahltag, d.h. am 3. November, an seinem Bestimmungsort ankommt.

Postbeamte haben wiederholt gesagt, dass die Behörde mehr als genug Kapazitäten hat, um die Flut der Stimmzettel in diesem Herbst zu bewältigen, und ihre Leiter haben sich verpflichtet, der Wahlpost Priorität einzuräumen. Die pünktliche Zustellung ist jedoch je nach Wohnort sehr unterschiedlich, und der Dienst hat sein internes Ziel, alle Postsendungen erster Klasse innerhalb von fünf Tagen zuzustellen, nicht erreicht.

Hinzu kommt, dass jeder Staat unterschiedliche Regeln dafür hat, ob er Postsendungen akzeptiert, die nach dem Wahltag ankommen. Einige Richtlinien sind Gegenstand von Gerichtsverfahren und könnten sich vor dem 3. November ändern, so dass die Wähler sich bei Unsicherheiten bei ihren lokalen Wahlbeamten erkundigen sollten.

Das heißt, je früher Sie Ihren Stimmzettel per Post verschicken, desto besser.

Es waren ein paar turbulente Monate für die Post. In diesem Sommer hat der neue Leiter der Behörde, Louis DeJoy, ein wichtiger Geldgeber für die GOP und Präsident Donald Trump, eine Reihe von umstrittenen politischen Veränderungen in Gang gesetzt, die die Zustellung landesweit verzögert haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dann, nicht allzu lange nach DeJoy’s Amtsübernahme, gab Trump offen zu, dass er dem Postdienst Coronavirus-Hilfsgelder vorenthalten habe, um der Behörde die Bearbeitung der Stimmzettel zu erschweren. Die Kombination von Trumps Bemerkungen und DeJoy’s Politik hat zu viel Misstrauen in die Behörde und zu Ängsten über politische Manipulation geführt.

Die Post wurde in mehreren Bundesstaaten wegen der politischen Veränderungen mehrfach verklagt und erhielt eine Reihe von Gerichtsentscheidungen mit blauen Flecken, mit denen sie blockiert wurde. Ein Richter im Bundesstaat Washington bezeichnete sie vor der Wahl als “einen politisch motivierten Angriff auf die Effizienz des Postdienstes”.

Der Postdienst stimmte am Mittwoch zu, Änderungen rückgängig zu machen, die den Postdienst landesweit verlangsamt hatten, und schloss damit eine von Steve Bullock von der Regierung von Montana eingereichte Klage ab. Die Änderungen umfassten kürzere Ladenöffnungszeiten, die Entfernung von Sammelbehältern und Briefsortiermaschinen, die Schließung oder Konsolidierung von Postverarbeitungsanlagen, die Einschränkung von Spät- oder Extrafahrten für eine rechtzeitige Postzustellung sowie das Verbot oder die Einschränkung von Überstunden. Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass der Postdienst der Wahlpost Vorrang einräumt.

Was sollten Sie also tun, wenn Sie Bedenken haben, per Post zu wählen? Ziehen Sie in Ihrem Bundesstaat Möglichkeiten der vorfristigen Stimmabgabe in Betracht, prüfen Sie, ob es in Ihrem Gebiet Wahlurnen gibt, oder gehen Sie am Wahltag zur Wahl.

Andernfalls geben Sie Ihren Stimmzettel frühzeitig zurück und warten Sie nicht bis zu den letzten Tagen.

___

Vision 2020 ist eine neue Serie der AP, die sich der Beantwortung häufig gestellter Fragen unserer Zuhörer zu den Präsidentschaftswahlen 2020 in den USA widmet. Reichen Sie Ihre Fragen ein unter: [email protected]

___

Der Leitfaden zur vorfristigen Stimmabgabe von AP bringt Ihnen die Fakten zur vorfristigen Stimmabgabe, per Post oder Abwesenden aus jedem Staat: https://interactives.ap.org/advance-voting-2020.

Share.

Leave A Reply