Während der Proteste von George Floyd in Washington, D.C., brechen in der Nähe des Weißen Hauses mehrere Brände aus.

0

„MPD reagiert derzeit auf mehrere Brände, die absichtlich in der Stadt ausgelöst wurden, darunter in der St. Johns Episcopal Church in der 1500 Street der H Street, NW, mit @dcfireems. Diese Kirche steht seit dem frühen 19. Jahrhundert in unserer Stadt. Bitte meide die Gegend “, schrieb die MPD am Montag in einem Post auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Während die Proteste nach dem Tod von George Floyd im ganzen Land andauern, brachen in der Nähe des Weißen Hauses mehrere Brände aus, darunter in der St. Johns Church, einem offiziellen nationalen historischen Wahrzeichen der USA, das 1815 erbaut wurde, berichtet die Metropolitan Police Department des District of Columbia.

pic.twitter.com/O10p3dDmZR

Update Box Alarm 1900 7. St NW CVS Apotheke. Feuer wurde niedergeschlagen. Auf Verlängerung prüfen und Rauch entfernen. Das andere CVS-Feuer im 3600 Block der Georgia Ave NW ist unter Kontrolle. Keine Verletzungen an beiden Orten. pic.twitter.com/fh0ttB8mS6

Rauch von mehreren Bränden, die vor dem Washington Monument # Chopper4 aufsteigen und von Maryland, dem Bildschirm des Weißen Hauses, nach Süden schauen. #BreakingNews @nbcwashington # Proteste2020 #GeorgeFloydProtests pic.twitter.com/WNtPkgYCtD

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wurde berichtet, dass die Feuerwehr- und Rettungsdienstabteilung von District of Columbia (DC Fire and EMS) ein Feuer im Keller der Kirche löscht und nach einer Verlängerung des Feuers sucht, bestätigte die Abteilung in einem Post am Montag auf ihrem offiziellen Twitter-Konto .

Die St. Johns Church befindet sich gegenüber dem Weißen Haus und ist eine bischöfliche Kirche, die als “Kirche der Präsidenten” bekannt ist und an der seit James Madison jeder US-Präsident teilgenommen hat. “Pew 54 ist die Pew des Präsidenten und ist dem Präsidenten vorbehalten, wenn er in der Kirche ist”, stellt die Kirche fest.

Laut Associated Press soll ein Gebäude im Park mit Badezimmern und einem Wartungsbüro in Flammen aufgegangen sein.

Die DC Fire and EMS-Abteilung bestätigte außerdem, dass ein Feuer in einer „Komfortstation im Lafayette Park“, die sich gegenüber dem Weißen Haus befindet, gelöscht wurde.

Laut Reuters waren Rauchwolken in den Flammen zu sehen, die mit Rauch aus Tränengas vermischt waren, das von der Polizei abgefeuert wurde, um Demonstranten aus der Gegend zu räumen.

Ein Haufen Verkehrsschilder und Plastikbarrieren sowie eine amerikanische Flagge aus einem Gebäude wurden nach Tagen der Proteste von mehr als 1.000 Demonstranten in einer Straße in der Nähe des Lafayette Park in Brand gesteckt, berichtet AP.

Die Abteilung löschte auch das Feuer in der Lobby des AFL-CIO [American Federation of Labor and Congress of Industrial Organizations] Gebäude am 16. und ich Sts NW. Hand in Hand mit den Strafverfolgungsbehörden arbeiten. Feuerwehrchef Gregory Dean und leitende Angestellte koordinieren vor Ort “, heißt es in einem anderen Beitrag am Montag auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Es wurde auch berichtet, dass die Abteilung „derzeit ein kleines Feuer im Geschäftsgebäude im 1000er Block von F St NW löscht. Wir haben auch ein kleines Feuer in der 803 15th St NW gelöscht “, heißt es in einem Post am Montag auf seinem offiziellen Twitter-Account, und wir haben mindestens zwei CVS-Apotheken in der Gegend gefeuert.

2000 M St NW. Feuer in einem CVS. #DCsBravest hat das Feuer niedergeschlagen und prüft auf Verlängerung. 1900 7th St NW CVS Apotheke. Feuer wurde niedergeschlagen. Auf Verlängerung prüfen und Rauch entfernen. Das andere CVS-Feuer im 3600 Block der Georgia Ave NW ist unter Kontrolle. Keine Verletzungen an beiden Standorten “, bestätigte die Abteilung auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Newsweek hat das MPD sowie das DC Fire und EMS kontaktiert, um ein Update der Situation zu erhalten.

Bürgermeister von Washington, DC, Muriel Bowser, ordnete ab 23 Uhr eine Ausgangssperre für die ganze Stadt an. Ortszeit am Sonntag (31. Mai) bis 6 Uhr Ortszeit am Montag (1. Juni).

„Während der Sperrstunde darf keine andere Person als die vom Bürgermeister bestimmten Personen mit dem Auto oder einem anderen Transportmittel auf einer Straße, einer Gasse, einem Park oder einer anderen Öffentlichkeit mit dem Auto oder einem anderen Transportmittel gehen, radeln, laufen, herumlungern, stehen oder fahren Platz innerhalb des Distrikts “, kündigte das Büro des Bürgermeisters in einer Erklärung an.

“Personen, die wesentliche Aufgaben erfüllen, die gemäß den Anweisungen des früheren Bürgermeisters genehmigt wurden, einschließlich Arbeitsmedien mit ihren von der Verkaufsstelle ausgestellten Ausweisen und des Gesundheitspersonals, sind von der Ausnahmeregelung befreit, wenn sie wesentliche Funktionen ausüben”, heißt es in der Erklärung.

Berichten zufolge verbrachte Präsident Donald Trump am Freitag fast eine Stunde im Bunker des Weißen Hauses, der für Notfälle wie Terroranschläge vorgesehen war, sagte ein Republikaner in der Nähe des Weißen Hauses gegenüber AP unter der Bedingung der Anonymität. Der Vorfall wurde AP auch von einem Verwaltungsbeamten bestätigt, der ebenfalls unter der Bedingung der Anonymität sprach.

In Städten im ganzen Land tobten Proteste nach dem Tod von Floyd, der während einer Verhaftung durch die Polizei von Minneapolis von einem Knie am Hals am Boden festgehalten wurde. Nach Angaben der AP wurden nach den Tagen der Proteste bislang rund 4.400 Menschen festgenommen.

Am Freitag wurden der CNN-Reporter Omar Jimenez und sein Nachrichtenteam live auf Sendung festgenommen, als sie über die Proteste in Minneapolis berichteten. Sie wurden inzwischen aus der Polizeigewahrsam entlassen.

Fire, White House, Washington, D. C., Mai 2020

Share.

Leave A Reply