Während einige noch auf ihren Stimulus-Check warten, geben andere Zahlungen zurück, die sie nicht hätten erhalten sollen

0

Nach der Verabschiedung des CARES-Gesetzes haben berechtigte Erwachsene jeweils bis zu 1.200 US-Dollar erhalten, wobei insgesamt mehr als 150 Millionen solcher Zahlungen geleistet werden sollen.

Während einige Bürger in der COVID-19-Krise auf den finanziellen Aufschwung einer Konjunktur warten müssen, stehen andere vor dem Problem, Geld zurückgeben zu müssen, das sie nicht hätten erhalten sollen.

Während einige ihre Zahlungen noch nicht erhalten haben, haben einige Probleme damit geäußert, Geld zu erhalten, von dem sie glauben, dass sie es nicht haben sollten.

Im vergangenen Monat reagierte der Internal Revenue Service (IRS) auf Zahlungen an Personen, die vor Erhalt der Zahlung verstorben waren. Familien gaben an, Schecks für verspätete Verwandte erhalten zu haben.

Finanzminister Steve Mnuchin sagte Das Wall Street Journal Menschen sollten kein Geld behalten, wenn es an einen toten Verwandten geschickt wurde und besagt, dass es zurückgegeben werden sollte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In diesen Fällen wurden die Personen angewiesen: „Die gesamte Zahlung zurückzugeben, es sei denn, die Zahlung wurde an gemeinsame Antragsteller geleistet und ein Ehegatte war vor Eingang der Zahlung nicht verstorben. In diesem Fall müssen Sie nur den Teil der geleisteten Zahlung an zurücksenden der Verstorbene. “

Laut NJ.com hatten sich die Leser an die Verkaufsstelle gewandt und berichtet, dass sie mehr als einmal Einzahlungen vom IRS auf ihre Konten erhalten hatten.

Zusätzlich zu den Problemen bei Zahlungen an Verstorbene wurde berichtet, dass Personen mehr als eine Direktzahlung erhalten haben und bereits eine erste Zahlung auf ihr Bankkonto erhalten haben.

Einer, verwirrt von der zweiten Zahlung, fragte: “Wurde ein neues Konjunkturpaket verabschiedet?”

Eine zweite Stimulus-Rechnung wurde nicht bestätigt. Das Haus hat das HEROES-Gesetz verabschiedet, das Maßnahmen für eine zweite Runde von Direktzahlungen enthält, das jedoch aufgrund der Opposition der GOP gegen das Gesetz im Senat ins Stocken geraten ist.

In einem an MarketWatch gesendeten Brief wurde auch angegeben, dass jemand mehr als eine Zahlung erhalten hat.

Newsweek hat sich an das IRS gewandt, um nach dem Problem fehlerhafter Zahlungen zu fragen.

Es hieß: „Meine Tochter hatte bereits ihr Anreizgeld erhalten und ausgegeben. Heute Morgen erhielt sie eine E-Mail von ihrer Bank; Es wurden drei weitere Einzahlungen in Höhe von 1.200 USD getätigt. “

Auf die Frage, was Personen, die Zahlungen erhalten haben, von denen sie glauben, dass sie sie nicht haben sollten, tun sollten, verwies ein Sprecher Newsweek Anleitungen auf der IRS-Website Zahlungsinformationszentrum für wirtschaftliche Auswirkungen.

Sie sagten in Q54: “Was soll ich tun, um eine Zahlung für wirtschaftliche Auswirkungen zurückzugeben?”, “Waren die richtigen Informationen für jeden, der eine Zahlung erhalten hat, auf die er möglicherweise keinen Anspruch hat.”

Dies bedeutet, dass, wenn die Zahlung in Form eines Schecks erfolgte, das Wort „nichtig“ auf die Rückseite geschrieben und an einen IRS-Standort zurückgeschickt werden sollte, dessen Details aufgeführt sind, mit einer „kurzen Erläuterung des Grundes“ für die Rückgabe des Schecks. “

Wenn ein Scheck eingelöst wurde oder die Zahlung eine direkte Einzahlung war, werden die Benutzer angewiesen, einen Scheck oder eine Zahlungsanweisung an einen der aufgeführten IRS-Standorte zu senden.

“Schreiben Sie auf den Scheck / die Zahlungsanweisung, die an” USA “zu zahlen ist. Treasury “und schreiben Sie 2020EIP und die Steueridentifikationsnummer (Sozialversicherungsnummer oder individuelle Steueridentifikationsnummer) des Scheckempfängers“, fügt er hinzu.

Es sollte auch eine kurze Erklärung geben, in der der Grund für die Rückgabe aufgeführt ist.

Es sind neun verschiedene Standorte aufgeführt, an die Rücksendungen gesendet werden können.

Trump Cares Act

Share.

Leave A Reply