‘Wale’ treiben Bitcoin höher;Einzelhandelsumsätze steigen, Löhne steigen

0

CryptoCorner

Bitcoin, gebeutelt von den widersprüchlichen Ansichten eines US-Senators und einer großen Investmentbank, stieg am Montag, als Großinvestoren ihre Bestände zu guten Preisen ausbauten.

Senatorin Cynthia Lummis, eine Republikanerin und Viehzüchterin aus Wyoming, sagte, sie besitze Bitcoin und forderte andere auf, in Erwägung zu ziehen, das Krypto zu ihren Rentenkonten hinzuzufügen.

“Ob Sie also ein Angestellter sind, der eine Rentenkasse hat, ich würde gerne sehen, dass diese Rentenfonds in Bitcoin und andere Kryptowährungen investiert sind, die gute Wertaufbewahrungsmittel sind”, sagte Lummis auf dem CNBC Financial Advisor Summit, der am 30. Juni live übertragen wurde.

“Aber ich würde auch gerne sehen, dass Einzelpersonen in der Lage sind, Bitcoin und Kryptowährungen ihrer Wahl zu verwenden, die sicher sind“, sagte sie, „die die Hürden der Geldwäschebekämpfung und des Gesetzes über das Bankgeheimnis gemeistert haben, aber dies den Menschen erlaubenihre Handys zu benutzen, um Wertvorräte, Bitcoin, aneinander zu senden.”

Lummis sagte, sie habe gekauftIhre erste Münze im Jahr 2013 kostete etwa 330 US-Dollar und hält jetzt fünf.Zum heutigen Preis hat ihre Investition einen Wert von etwa 170.065 US-Dollar.

Aber UBS, eine Investmentbank mit Sitz in Zürich, Schweiz und einem Büro in New York, sagte, dass verstärkte regulatorische Razzien den Bitcoin-Markt untergraben könnten.

“Die Regulierungsbehörden haben bewiesen, dass sie gegen Krypto vorgehen können und werden”, sagte UBS in einer Forschungsnotiz.”Deshalb empfehlen wir den Anlegern, klar zu bleiben und ihr Portfolio um weniger riskante Vermögenswerte herum aufzubauen.”

UBS sagte, dass die Verwendung von geliehenem Geld im Handel “der Mainstream-Finanzregulierung grundlegend widerspricht.”

Im vergangenen Monat fiel Bitcoin zum ersten Mal seit Januar unter 30.000 US-Dollar.Große Investoren, darunter MicroStrategy, kauften jedoch den Dip und trieben den Preis von Bitcoin in die Höhe.Schnäppchenjäger sind immer noch aktiv.

“Wohlhabende Investoren scheinen ein Comeback auf dem Bitcoin-Markt zu erleben, da die Zahl der Bitcoin-Wale am Samstag auf ein Drei-Wochen-Hoch gestiegen ist und die Zahl der von Walen gehaltenen Münzen gestiegen istvon über 80.000 auf 4,216 Millionen Bitcoin am Freitag und erreichte damit den höchsten Stand seit Mai”, sagte Alexandra Clark, eine Händlerin bei GlobalBlock mit Sitz in London, gegenüber Tekk.tv.”Wale spielten eine bedeutende Rolle dabei, Bitcoin in den fünf Monaten bis Februar 2021 von 10.000 auf fast 60.000 US-Dollar zu steigen, daher sind dies ausgezeichnete Nachrichten für den Markt.”

Grayscale Investments, eine in New York ansässige digitale WährungVermögensverwalter mit einem Vermögen von etwa 30,4 Milliarden US-Dollar, sagte, er habe sein Portfolio um 67,47 % in Bitcoin, 25,39 % in Ethereum, 4,26% in Cardano, 1,03% in Bitcoin Cash, 0,99% in Litecoin und 0,86% in Chainlink neu gewichtet.

“Digitale Währungen stellen eine einzigartige Gelegenheit für Anleger dar, ihre Portfolios zu diversifizieren”, sagte Edward McGee, Vice President of Finance bei Grayscale, in einer Pressemitteilung zur Ankündigung der Aktion.

Clark sagte, Kryptowährungen seien eine gute Absicherung gegen Inflation.

“Da die Zentralbanken weiterhin mehr Geld drucken, werden die Menschen von den bestehenden Finanzsystemen zunehmend desillusioniert und es besteht das Gefühl, dass Geld nicht hart genug dafür arbeitet.uns nicht mehr”, sagte sie.„Im Gegensatz dazu hat Bitcoin ein endliches Angebot von 21 Millionen, was bedeutet, dass die Möglichkeit für Regierungen, sich durch die Manipulation von Geld zu finanzieren, verschwindet. Nicht nur das, auch die Renditen, die Bitcoin und andere Krypto-Assets bieten, sind in dieser Null-Zinsumfeld und kompensieren die Kosten für das Halten der Vermögenswerte.”

China hat den Bitcoin-Mining-Betrieb im Rahmen eines anhaltenden Vorgehens gegen Kryptos geschlossen.Der Markt hat sich jedoch angepasst, da die Bergleute versuchen, in befreundete Länder mit niedrigen Energiekosten umzusiedeln.

“Bitcoin verzeichnete am 3. Juli als Reaktion auf die anhaltende Abwanderung der Bergleute aus den größten Rückgang der Bergbauschwierigkeiten um fast 28%China und dem daraus resultierenden Verlust der Hash-Rate, so dass die Auswirkungen immer noch zu spüren sind“, sagte Clark.”Obwohl für Bergleute, die noch in Betrieb sind, die Verringerung der Schwierigkeit einen Gewinnschub als Konkurrenz und die. Tekk.tv News . gebracht hat

Share.

Leave A Reply