Wallabys werden bereit sein, den “Drop Goal”-Abzug zu betätigen: Weiß

0

Von Ian Lösegeld

MELBOURNE, 13. Oktober – Australien wird diese Woche vor dem zweiten Bledisloe-Cup-Test gegen Neuseeland seine Drop-Door-Spiele üben, nachdem es die Chance auf einen Siegtreffer in Wellington verpasst hat, sagte Scrumhalf Nic White am Dienstag.

Nachdem das Ergebnis im späten Auftaktspiel am Sonntag mit 16:16 feststand, versuchte keine der beiden Mannschaften einen Tritt zum Sieg, obwohl beide im Angriff Chancen hatten.

White sagte, die Wallabies seien bereit, “den Abzug zu drücken”, wenn es am Sonntag im Eden Park erforderlich sei.

“Daran haben wir vor dem Spiel letzte Woche tatsächlich gearbeitet, und wir fühlen uns ziemlich wohl, wir haben darüber gesprochen”, sagte White vor Reportern.

“Es gibt viele Bereiche in diesem Spiel, über die wir (ein wenig) frustriert sind und die wir als Team ausbauen können – und das ist sicherlich einer davon.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es gab eine Menge Positives darüber, wo wir gelandet sind, aber wir können damit auch den Abzug drücken.

“Hoffentlich läuft es nicht darauf hinaus, aber wenn es darauf hinausläuft, sind wir vorbereitet, und wir werden bereit sein.

Wellington fügte ein weiteres Kapitel zur Geschichte der Wallabies hinzu, die gegen die All Blacks Drop Goals verschmähten.

Im Jahr 2014 verpassten sie den ersten Sieg nach drei Jahren gegen den Transtasman-Rivalen, als sie in einem Regensturm in Sydney ein 12:12-Unentschieden erreichten, nachdem sie eine Drop Goal-Chance ignoriert hatten, die ihnen ein offensives Gedränge geboten hatte.

Dies geschah nach einem 18:18-Unentschieden in Brisbane 2012, als Kurtley Beale in den letzten Minuten nicht mehr in der Lage war, aus dem offenen Spiel ein Tor zu schießen.

Auch wenn die Wallabies gut gebohrt sind, deutet die Tatsache, dass sie seit 1986 im Eden Park nicht mehr gewonnen haben, darauf hin, dass sie das Glück haben könnten, den Sieg mit einem Drop Goal besiegeln zu können.

Michael Cheikas Wallabies wurden dort im vergangenen Jahr mit 36:0 geschlagen, eine Woche nachdem sie die All Blacks in Perth 47:26 geschlagen hatten.

White sagte, die Heimmannschaft tendiere dazu, im Eden Park stark zurückzuschlagen, wenn sie in einem früheren Spiel herausgefordert wurde.

“Ich denke, die All Blacks werden auf eine andere Ebene aufsteigen”, sagte er.

“Es wird eine Reaktion von ihnen geben … Ich glaube, dies ist eine neue (Wallabies-)Gruppe, und wir versuchen, über die Reaktion zu sprechen, die wir aus dem Spiel herausholen wollen.

(Bericht von Ian Ransom; Redaktion Peter Rutherford)

Share.

Leave A Reply