Wallace verteidigt die Untersuchung der Schlinge

0

Wallace, der einzige schwarze Fahrer, der derzeit an der NASCAR-Top-Cup-Serie teilnimmt, sagte am Mittwoch, dass die Entscheidung, die Anwesenheit der Schlinge zu untersuchen, gerechtfertigt sei.

Das FBI gab am Dienstag bekannt, dass fotografische Beweise zeigten, dass die Schlinge bereits im letzten Herbst in der Talladega (Ala.) Superspeedway-Garage vorhanden war, was beweist, dass sie nicht speziell für Wallace platziert wurde, um sie zu sehen.

Bubba Wallace zeigte sich erleichtert, dass die Schlinge, die er am vergangenen Wochenende in seiner Garage gefunden hatte, nicht für ihn bestimmt war, verteidigte jedoch die Ermittlungen von NASCAR und FBI gegen den Vorfall.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In Bezug auf die Herkunft der Schlinge sagte Wallace: „Wer sie gebunden hat, weiß, wie man eine Schlinge bindet. Und das ist in Ordnung. Ich weiß nicht, ob sie es mit Hass im Herzen getan haben oder was als Witz, aber es war ein Missverständnis, werden einige sagen. Aber leider hasse ich es, dass ich deswegen am schlechten Ende des Deals bin, nur weil mir einfach Informationen über mich gegeben wurden und wir damit fortfuhren. “

“David Cropps – ein Typ, dem ich jeden Tag in jedem Schützengraben zur Seite stehen werde – ging in den Garagen auf und ab, um sicherzustellen, dass er nicht überreagierte. Und als er sah, dass die anderen Garagenzüge im Grunde nur ein festes Stück Seil waren, keine Knoten darin, und wir hatten einen Knoten, der die Form einer Schlinge hatte – ja, das erfordert (für eine Untersuchung). “

Bei ESPNs “First Take” sagte Wallace: “Ja, es war ein Garagenzug für unseren Stand in Talladega, aber das hatte die solide Form einer Schlinge. Und als meine Jungs das sahen, als mein Crewmitglied das gesehen hatte – der zufällig Afroamerikaner war -, recherchierte er zuerst und ich war sehr stolz darauf.

Wallace fügte hinzu: „Es war eine Schlinge. Ob 2019 gebunden oder was auch immer, es war eine Schlinge. Es war also nicht an mich gerichtet, sondern jemand hat eine Schlinge gebunden. Sag ich doch.”

Er sagte am Dienstagabend in einem Interview mit Don Lemon von CNN: “Ich bin verrückt, weil die Leute versuchen, meinen Charakter und die Person, die ich bin, und meine Integrität zu testen.”

Die Tatsache, dass die Untersuchung ergab, dass die Schlinge nicht neu war, führte zu Kritik in den sozialen Medien an Wallace.

In den letzten Wochen führte Wallace die Bewegung an, die NASCAR dazu veranlasste, die Flagge der Konföderierten aus ihren Einrichtungen zu verbannen. Nachdem sich die Nachricht von der Schlinge verbreitet hatte, schoben alle NASCAR-Fahrer und ihre Crew Wallaces Auto am Montag in Talladega symbolisch an die Spitze der Startaufstellung und standen dann solidarisch hinter ihm.

Wallace twitterte am Mittwoch: “Es waren ein paar emotionale Tage. Zunächst möchte ich sagen, wie erleichtert ich bin, dass die Untersuchung ergab, dass dies nicht das war, was wir befürchtet hatten. Ich möchte meinem Team, NASCAR und dem FBI dafür danken, dass sie schnell gehandelt und dies als echte Bedrohung behandelt haben.

“Ich denke, wir werden uns gerne ein wenig schämen, was die Alternativen gewesen sein könnten”, fuhr Wallace fort. “Machen Sie keinen Fehler, auch wenn einige es versuchen werden, dies sollte nicht die Einheitlichkeit beeinträchtigen, die wir am Montag hatten, und die Fortschritte, die wir als Sport gemacht haben, um ein einladenderes Umfeld für alle zu sein.”

–Feldpegelmedien

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply