Weitere Fragen zu Vic-China stehen Andrews bevor

0

Die Debatte über eine Reihe von Gesetzesvorlagen wird diese Woche fortgesetzt, einschließlich der Gesetzgebung der Regierung, die darauf abzielt, das staatliche Moratorium für die Exploration von Onshore-Gasen und das Verbot von Fracking aufzuheben.

Eine reduzierte Anzahl von Politikern wird am Dienstag zum ersten viktorianischen Sitzungstag seit Ende April, als die Notstandsgesetze rund um COVID-19 verabschiedet wurden, in die Spring Street zurückkehren.

Der viktorianische Ministerpräsident Daniel Andrews wird voraussichtlich weitere Fragen zu einem Abkommen haben, das seine Regierung mit China geschlossen hat, wenn das Landtag wieder aufgenommen wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der nationale Arbeitgeberverband Ai Group hat die Regierung aufgefordert, die Gesetzgebung angesichts der Diskussionen der Bundesregierung über die Arbeitsbeziehungen und die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie zu verschieben.

Nach der Gesetzgebung könnten Arbeitgeber, die ihre Arbeitnehmer absichtlich unterbezahlen oder nicht bezahlen, bis zu 10 Jahre hinter Gittern verbringen.

Eine Gesetzesvorlage zur Bekämpfung des Lohndiebstahls steht ebenfalls zur Debatte.

Die Legislativagenda steht fest, da Herr Andrews weiterhin Fragen zu seiner Regierung hat, die an Chinas Unterschrifteninfrastrukturprogramm, der Belt and Road Initiative, beteiligt ist.

“Diese Gesetzgebung sendet die falsche Botschaft an Arbeitgeber und Arbeitnehmer und untergräbt die Notwendigkeit, während der laufenden und ausgewogenen Verhandlungen über Arbeitsbeziehungen überparteilich zu bleiben.”

“Die so genannte” Lohndiebstahl “-Gesetzgebung ist umstritten und das Timing ist schrecklich”, sagte Tim Piper, Victorian Head der Ai Group.

Australien hat letzte Woche zusammen mit dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und Kanada China wegen neuer Gesetze beschimpft, die darauf abzielen, gegen Demonstranten in Hongkong vorzugehen.

Herr Andrews sagte, dass die Position zu 100 Prozent von seiner Regierung unterstützt wird.

Das Engagement für das Gürtel- und Straßenprogramm wurde jedoch nicht erschüttert.

“Sie sind (China) unser größter Kunde und Sie haben entweder eine gute Beziehung zu Ihrem größten Kunden oder Sie tun dies nicht”, sagte er am Montag gegenüber ABC Melbourne.

“Die föderale Labour Party unterstützt keinen Gürtel und keine Straße, die Gewerkschaften unterstützen keinen Gürtel und keine Straße, kein anderer Ministerpräsident unterstützt Gürtel und Straße, Daniel Andrews ist allein unterwegs”, sagte er am Montag gegenüber Reportern.

Oppositionsführer Michael O’Brien hat darauf bestanden, dass der Deal ein “Dud” ist.

“Sie sind nicht unser einziger Kunde, aber sie sind unser größter Kunde, und wir sollten alles tun, um Arbeitsplätze zu schaffen.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply