Weltbank-Vorstand bewilligt 12 Milliarden Dollar für COVID-19…

0

WASHINGTON, 13. Oktober – Die Weltbank sagte, ihr Vorstand habe am Dienstag 12 Milliarden Dollar an neuen Finanzmitteln für Entwicklungsländer genehmigt, um den Kauf und die Verteilung von COVID-19-Impfstoffen, Tests und Behandlungen für ihre Bürger zu finanzieren.

Der Finanzierungsplan, der Teil der Gesamtmittel in Höhe von 160 Milliarden Dollar ist, die der multilaterale Entwicklungshilfegeber den Entwicklungsländern bis Juni 2021 zur Verfügung stellen will, um sie bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen, wurde erstmals Ende September von Reuters gemeldet.

Die Weltbank teilte mit, dass das Finanzierungsprogramm technische Unterstützung für die Empfängerländer umfassen wird, damit sie sich auf den Einsatz von Impfstoffen in großem Maßstab vorbereiten können, und dass es den Pharmaunternehmen signalisieren wird, dass in den Entwicklungsländern eine starke Nachfrage nach COVID-19-Impfstoffen und eine ausreichende Finanzierung vorhanden sein werden. (Bericht von David Lawder; Bearbeitung von Sandra Maler)

Share.

Leave A Reply