Westliche Geber versprechen rund 900 Millionen US-Dollar für den Übergang des Sudan

0

Premierminister Abdalla Hamdok, der das Land seit dem Sturz von al-Bashir in einem Volksaufstand im vergangenen Jahr im Rahmen eines prekären Übergangsabkommens mit dem Militär regiert, ist verzweifelt nach ausländischer Unterstützung.

Die Europäische Union spendete 312 Millionen Euro (349,94 Millionen US-Dollar), die USA 356,2 Millionen US-Dollar, Deutschland 150 Millionen Euro und Frankreich 100 Millionen Euro für verschiedene Projekte im Sudan, teilten Beamte der Online-Veranstaltung mit.

BERLIN / KAIRO, 25. Juni – Westliche Länder spendeten auf einer von Deutschland veranstalteten Konferenz rund 900 Millionen US-Dollar, um den schwierigen Übergang des Sudan zu unterstützen und zur Überwindung einer Wirtschaftskrise nach dem Sturz des Autokraten Omar al-Bashir im vergangenen Jahr beizutragen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

($ 1 = 0,8916 Euro) (Berichterstattung von Ulf Laessing und Nafisa Eltahir; Redaktion von Catherine Evans)

Weitere Spenden kamen bei der eintägigen Veranstaltung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply