Wie sich die wichtigsten US-Aktienindizes am Donnerstag entwickelten

0

Die Aktien schlossen am Donnerstag an der Wall Street meist tiefer und bescherten dem S&P 500 den dritten Verlust in dieser Woche in Folge.

Der Großteil der Verkäufe entfiel auf Technologie-, Gesundheits- und Kommunikationsaktien, die leichte Gewinne bei Banken und anderen Marktteilnehmern aufwogen.

Die Wall Street ist in dieser Woche vorsichtig geworden, da der Optimismus, dass die Trump-Administration und der Kongress bald zu einer Einigung über eine weitere Runde zur Ankurbelung der Wirtschaft kommen werden, nachgelassen hat. Der Verkaufsdonnerstag folgte auf einen scharfen Ausverkauf auf den Überseemärkten inmitten eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in Europa.

Am Donnerstag:

Der S&P 500 fiel um 5,33 Punkte oder 0,2% auf 3.483,34.

Der Dow Jones Industrial Average fiel um 19,80 Punkte oder 0,1% auf 28.494,20.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Nasdaq-Composite gab 54,86 Punkte oder 0,5% auf 11.713,87 Punkte nach.

Der Russell 2000-Index der Small-Cap-Aktien stieg um 17,23 Punkte oder 1,1% auf 1.638,88.

Für die Woche:

Der S&P 500 ist um 6,21 Punkte oder 0,2% gestiegen.

Der Dow ist um 92,70 Punkte oder 0,3% gefallen.

Der Nasdaq ist um 133,93 Punkte oder 1,2% gestiegen.

Der Russell 2000 ist um 1,34 Punkte oder 0,1% gestiegen.

Für das Jahr:

Der S&P 500 ist um 252,56 Punkte oder 7,8% gestiegen.

Der Dow ist um 44,24 Punkte oder 0,2% gesunken.

Der Nasdaq ist um 2.741,27 Punkte oder 30,6% gestiegen.

Der Russell 2000 ist um 29,59 Punkte oder 1,8% gefallen.

Share.

Leave A Reply