Winnie the Pooh Brief, um unter den Hammer zu gehen

0

Es ist übersät mit Rechtschreibfehlern, um es authentisch zu machen, und einer Zeichnung eines weinenden Pooh mit seinem Freund Piglet. Es wurde an den Sohn der Pionierin der Geburtenkontrolle, Marie Stopes, geschickt, die eine enge Freundin des Illustrators war.

Die Notiz wurde vor 85 Jahren vom Pooh-Illustrator EH Shepard auf geprägtes Briefpapier geschrieben, als Antwort auf eine Einladung einer Geburtstagsfeier eines 11-jährigen Jungen an den fiktiven Bären.

Ein von Winnie the Pooh „geschriebener“ Brief wird voraussichtlich bis zu 6.000 GBP bei einer Auktion erzielen.

Der Brief wird von der Familie Stopes-Roe verkauft und am 24. Juni bei Dominic Winter Auctioneers in Cirencester, Gloucestershire, zum Verkauf angeboten.

Es lautet: „Es tut uns schrecklich leid, dass wir am 30. März nicht zu Ihrer Party kommen können, aber wir werden weg sein. Vielen Dank, dass Sie uns eingeladen haben. “

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Notiz ist an “Buffkins” gerichtet, da Dr. Stopes ‘Sohn, Dr. Harry Stopes-Roe, als Kind bekannt war.

“Die familiäre Verbindung von Marie Stopes ist ebenfalls interessant und die Freundschaft zwischen Shepard und dem Pionier der Geburtenkontrolle und ihrem Sohn wird vielen neu sein.”

Der Auktionator Chris Albury sagte: “Es ist ein so charmantes Winnie the Pooh-Sammlerstück, das von Tausenden von Pooh- und Ferkel-Fans jeden Alters weltweit begehrt wird.”

Unter dem Hammer aus derselben Sammlung befinden sich auch zwei Bleistiftzeichnungen, die im Juli 1929 signiert und datiert sind und den fünfjährigen Christopher Robin-ähnlichen Stopes-Roe zeigen, der auf einen Baum klettert und ein Pony reitet.

Es wird geschätzt, dass jede Zeichnung zwischen 1.500 und 2.000 GBP erzielt.

Stopes-Roe war ein bekannter Humanist und mit der Tochter des berühmten Wissenschaftlers, Ingenieurs und Erfinders Sir Barnes Neville Wallis verheiratet. Er ist verstorben im Jahr 2014.

Der 1976 verstorbene Shepard war 50 Jahre lang Illustrator für das Punch Magazine, obwohl er nach wie vor für seine Pooh-Illustrationen bekannt ist.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Notiz wurde vom Pooh-Illustrator EH Shepard (Dominic Winter Auctioneers / PA) verfasst.

Share.

Leave A Reply