"Wir wollen den Menschen klar machen, was erwartet wird": Garda-Kommissar beschreibt die Polizeieinsätze von Covid-19

0

GARDA-KOMMISSIONAR DREW Harris hat gesagt, dass Tausende von Gardaí an diesem Wochenende in Kraft sind, um die Versammlung der Menschen zu stoppen und „sicherzustellen, dass ihre Reise unerlässlich ist“.

Harris sprach heute Morgen mit Reportern, als letzte Nacht eine Polizeieinsatz zur Bekämpfung von Versammlungen von Menschen an öffentlichen Orten begann.

Es kommt, als Taoiseach Leo Varadkar größere Einschränkungen für Mitglieder der öffentlichen Versammlung ankündigte, die sich mit Personen außerhalb ihres eigenen Zuhauses versammeln und aus nicht wesentlichen Gründen weiter als 2 km von ihrem Zuhause entfernt reisen.

„[We] wird Einzelpersonen aufhalten und sicherstellen, dass ihre Reise unerlässlich ist “, sagte Harris heute Morgen.

„Wir müssen diesbezüglich natürlich Diskretion anwenden. Wenn ein wichtiger Mitarbeiter seinen Ausweis und eine Beschreibung seiner Arbeit hat und wir diese am Straßenrand prüfen können, ist das in Ordnung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Aber wir wollen im Laufe der Tage immer klarer mit den Menschen sein, was erwartet wird. Es gibt eine große Anzahl von wichtigen Arbeitnehmern in diesem Land. Stellen Sie sich alle Arten von Rettungskräften vor, die über uns und die anderen Rettungsdienste hinausgehen, außer der Lebensmittelindustrie und anderen Arbeitnehmern, die wichtige Dienste leisten.

"Es wird also immer noch eine Menge Leute geben, die zur Arbeit ziehen, und genau so schaffen wir das dann in Verbindung mit staatlichen Vorschriften und Regierungsanweisungen."

Gardaí führt das ganze Wochenende über Patrouillen mit hoher Sichtbarkeit durch, beginnend um 19 Uhr letzte Nacht und bis Montagmorgen um 7 Uhr morgens, um sicherzustellen, dass keine Versammlungen stattfinden.

Sie sagen, dies sei eine Operation für das Wochenende und Tausende von Gardaí würden zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Auto unterwegs sein, aber die verstärkte Überwachung der von der Regierung angekündigten Covid-19-Maßnahmen werde in den kommenden Wochen fortgesetzt.

"Ein Garda Síochána fordert Menschen und Familien auf, weiterhin verantwortlich zu sein, nicht zu lange an beliebten Orten zu sein und an jedem Ort, an dem die Zahl der Personen zu steigen beginnt, um solche Gebiete zu verlassen", heißt es in einer Erklärung von garda.

John Twomey, stellvertretender Kommissar für Polizei und Sicherheit, sagte: „Diese Patrouillen mit hoher Sichtbarkeit sollen der Öffentlichkeit Sicherheit und Ratschläge zur sozialen Distanzierung geben.

„Garda-Mitglieder werden sich proaktiv positiv mit Menschen auseinandersetzen. Ein Garda Síochána wird wie immer mit Zustimmung des Volkes polizeilich vorgehen. Es ist im Interesse aller, dass die Menschen diese Maßnahmen einhalten. "

Share.

Leave A Reply