Wirecard sagt, dass die Fortführung des Unternehmens nicht gesichert ist

0

„Der Vorstand ist zu dem Schluss gekommen, dass in der kurzen verfügbaren Zeit keine positive Prognose für den Fortbestand erstellt werden kann. Daher ist die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen, nicht gewährleistet. “

“In Ermangelung einer Vereinbarung mit den Kreditgebern bestand die Wahrscheinlichkeit, dass Kredite mit einem Volumen von 800 Millionen Euro am 30. Juni 2020 und 500 Millionen Euro am 1. Juli 2020 gekündigt und verfallen”, heißt es in einer Regulierungsbehörde Einreichung.

FRANKFURT, 25. Juni – Das deutsche Zahlungsunternehmen Wirecard, das am Donnerstag Insolvenz angemeldet hatte, sagte, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen, sei nicht gesichert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wirecard fügte hinzu, dass seine Bankeinheit Wirecard Bank AG nicht Teil des Insolvenzverfahrens ist. (Berichterstattung von Arno Schuetze Schnitt von Michelle Martin)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply