Wuhan testet fast 10 Millionen Menschen und findet nur 300 Infektionen

0

Die chinesischen Behörden behaupten, das Virus weitgehend unter Kontrolle gebracht zu haben, aber Wuhan-Beamte – vorsichtig vor einer zweiten Welle – starteten das Programm, nachdem zum ersten Mal seit der Wiedereröffnung der Stadt im April nach mehr als zwei Monaten Sperrzeit neue Infektionen aufgetreten waren.

China hat in etwas mehr als zwei Wochen in Wuhan, der Stadt, in der die Pandemie begann, fast 10 Millionen Menschen auf Coronavirus getestet, teilten Beamte am Dienstag mit und meldeten nur einige hundert positive Fälle.

“Diese Zahlen zeigen, dass Wuhan jetzt die sicherste Stadt ist”, sagte Feng Zijian, stellvertretender Direktor des nationalen chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Beamte fügten hinzu, dass die 300 positiven Ergebnisse bei asymptomatischen Patienten waren.

Zwischen dem 14. Mai und dem 1. Juni wurden in der Stadt mit 11 Millionen Menschen mehr als 9,8 Millionen Menschen getestet, teilten Beamte auf einer Pressekonferenz mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wurde festgestellt, dass keine asymptomatischen Personen andere infiziert haben, sagte Lu Zuxun, ein Experte für öffentliche Gesundheit an der Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie in Wuhan.

In China werden asymptomatische Fälle nicht in die Liste der bestätigten Infektionen aufgenommen.

Die Bewohner standen in der ganzen Stadt an provisorischen Orten an, die unter Zelten auf Parkplätzen, in Parks und in Wohngemeinschaften aufgestellt waren, um Nukleinsäuretestproben zu geben. In diesem Zeitraum wurden täglich etwa eine halbe Million solcher medizinischen Untersuchungen durchgeführt.

Die Stadt fand an den meisten Tagen der Testkampagne eine Handvoll asymptomatischer Fälle, die ursprünglich als 10-tägiger „entscheidender Kampf“ beschrieben wurde, am Montag jedoch erstmals keine asymptomatischen Fälle meldete.

Das Virus trat erstmals Ende letzten Jahres in Wuhan auf, aber die Fälle sind seit dem Höhepunkt Mitte Februar dramatisch zurückgegangen, da China den Ausbruch offenbar weitgehend unter Kontrolle gebracht hat.

Die offizielle Zahl der Todesopfer im Land von 1,4 Milliarden Menschen liegt bei 4.634 – die meisten in Wuhan – und weit unter der Zahl der Todesfälle in viel kleineren Ländern.

Es wurden jedoch Zweifel an der Zuverlässigkeit der Zahlen Chinas geäußert, und die Vereinigten Staaten haben die Anklage erhoben, in Frage zu stellen, wie viele Informationen Peking der internationalen Gemeinschaft mitgeteilt hat.

Wuhans Testblitz kostete die Stadtregierung rund 900 Millionen Yuan (127 Millionen US-Dollar), sagte Vizebürgermeister Hu Yabo am Dienstag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Wuhan-Beamte starteten das Programm, nachdem zum ersten Mal seit der Wiedereröffnung der Stadt im April neue Infektionen aufgetreten waren

Share.

Leave A Reply