Zahl der Arbeitslosen in Portugals Touristenhafen Algarve verdreifacht

0

 

In Portugal insgesamt stieg die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr um 34% auf fast 409.000 Personen, wie Daten des Instituts für Beschäftigung und Berufsbildung zeigten.

LISSABON, 22. Juni – In der vom Tourismus abhängigen Region Algarve in Portugal hat sich die Zahl der Arbeitslosen im Mai gegenüber dem Vorjahr verdreifacht, da die Coronavirus-Krise ausländische Besucher fernhielt und Tausende von saisonalen Arbeitsplätzen auslöschte, wie Daten am Montag zeigten.

Von Catarina Demony

Die Zahl der neuen Arbeitslosenregistrierungen ging jedoch von 4.700 im April auf 1.296 im Mai zurück, als Portugal damit begann, die Beschränkungen zur Verhinderung von Ansteckung auslaufen zu lassen.

An der Südalgarve, die für ihre Strände und Golfplätze bekannt ist, stieg die Gesamtzahl der Arbeitslosen im Mai von 9.153 im gleichen Monat 2019 auf 27.675.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Bank von Portugal prognostizierte letzte Woche, dass die Arbeitslosenquote, die unter den regierenden Sozialisten im Jahr 2019 stetig auf 6,5% gesunken war, in diesem Jahr auf 10,1% steigen würde, etwas über der von der Regierung selbst geschätzten Schätzung von 9,6%.

Die Tourismusbranche trug nach den neuesten offiziellen Daten im Jahr 2018 14,6% zum Bruttoinlandsprodukt bei und trug 2010/14 zur Erholung von einer schweren Schuldenkrise bei.

“Ich weiß, es ist seltsam, das zu sagen, aber wir brauchen Ausländer, um arbeiten zu können”, sagte die 32-jährige Daniela Valerio, die in einem Pub in Vilamoura Marina arbeitet, das zu dieser Jahreszeit normalerweise voller Touristen ist. “Die Ausländer zahlen unseren Lohn.”

Da keine Touristen in Sicht sind, haben selbst diejenigen, die ihren Arbeitsplatz nicht verloren haben, Angst vor der Zukunft.

Portugal hat 39.133 Coronavirus-Fälle und 1.539 Todesfälle gemeldet, weit weniger als im benachbarten Spanien.

Aber mehrere hundert neue Coronavirus-Fälle pro Tag und ein wachsender Ausbruch nach einer Party an der Algarve bedrohen das Image des Landes als sicheres Urlaubsziel. (Berichterstattung von Catarina Demony, Redaktion von Andrei Khalip und Catherine Evans)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply