Zeugen beschreiben “schockierenden” Moment, in dem ein junger Mann in der Nähe des Gefängnisses erschossen wurde

0

 

Gegen 15.20 Uhr wurden Besatzungen der Polizei und des Londoner Rettungsdienstes zur Szene gerufen, aber der Mann wurde am Tatort für tot erklärt.

Der Mann starb am Samstagnachmittag auf dem Roman Way neben dem Pentonville-Gefängnis in Islington.

Zeugen haben beschrieben, wie ein Mann in den Zwanzigern am helllichten Tag in der Nähe eines Londoner Gefängnisses tödlich erschossen wurde.

„Er hat zurückgeschaut. Als ich in den Park schaute, konnte ich einen Mann taumeln sehen, der dann fiel.

“Ich hörte ungefähr sieben Schüsse, rannte zum Fenster und ein Mann auf einem Fahrrad oder Moped fuhr davon”, sagte er.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein Zeuge sagte der Nachrichtenagentur PA, er habe den „schockierenden“ Vorfall von seinem Fenster aus gesehen.

“Es ist aber nicht schön, vor allem in der Nähe des örtlichen Parks.”

„Hier gibt es immer Verbrechen, die Schießerei ist schockierend, aber keine große Überraschung.

„Das war es, dann kam die Polizei. Sie nehmen jetzt den Bereich auf … Niemand darf gehen.

Der Zeuge, Twitter-Nutzer @AlpsLifee, der seinen richtigen Namen nicht mitteilen wollte, teilte ein Video der Szene mit, das einen Spielplatz neben der Polizeikette auf dem Roman Way zeigt.

Ein anderer Mann aus der Gegend, der nicht genannt werden wollte, sagte, er „kenne das Opfer gut“, nachdem er ihre Identität von einem Freund gehört habe.

“Er war nur eines der jüngeren Kinder aus meiner Gegend, die ich aus meiner Zeit auf dem Anwesen Caledonian Road / Bemerton kannte. Ich habe ihn vor einigen Wochen in der Nähe des Paradise Park gesehen”, sagte er zu PA.

“Die Caledonian Road hat ein großes Problem mit Bandenrivalitäten … die Rivalitäten sterben nicht aus, wenn sich die Generationen ändern, sie werden schlimmer, und ich habe wirklich keine Antworten darauf, was wir tun können, um das zu ändern.”

„Es ist schockierender, dass er eher erschossen als erstochen wurde, wenn überhaupt.

„Es ist sehr traurig und ich fühle für seine Familie… aber dieser junge Mann ist wahrscheinlich die zehnte Person, die ich aus dem Bezirk kenne, die aufgrund von Gewalt stirbt, also ist es kaum noch ein Schock.

„Wir haben angenommen, dass es wahrscheinlich nur ein Feuerwerk war, weil wir hier nie Schüsse hören. Aber wir haben beide (Frau Watson und ihr Ehemann Leon Watson) schon früher Waffen abgefeuert, und das klang wie eine Pistole “, sagte der 46-Jährige gegenüber PA.

Die in Islington lebende Emi Koizumi Watson, eine Amerikanerin mit britischer Staatsbürgerschaft, sagte, sie habe gehört, “was sich anhörte, als würden neun Runden schnell abgefeuert”.

„Ich muss immer noch geschockt sein, dass es passiert ist. Ich weiß nicht, was ich fühle “, sagte sie.

Während des Anrufs hörte Frau Watson, die seit 12 Jahren in der Gegend lebt, einen Hubschrauber und Sirenen und sah einen Krankenwagen in der Nähe eintreffen.

“Ich ging auf den Balkon, konnte aber nichts sehen, also kam ich einfach wieder hinein und rief meine Eltern auf FaceTime an, um einen glücklichen vierten Juli zu sagen.”

„Ich habe meiner Familie gerade erzählt, wie sicher Großbritannien im Vergleich zu den USA vor Waffengewalt ist. Meine Gedanken sind bei der Familie und den Freunden des jungen Mannes, der getötet wurde. Wie schrecklich.”

Der Familie des Opfers wurde mitgeteilt, und Scotland Yard hat mitgeteilt, dass keine Festnahmen vorgenommen wurden.

Eine Frau, die in der Nähe wohnt und nicht genannt werden wollte, sagte, sie habe „fünf oder sechs“ Schüsse gehört, die sie anfangs für ein Feuerwerk hielt, und beschrieb den Vorfall als „herzzerreißend“.

Die Stadtpolizei sagte, es sei zu früh, um sagen zu können, ob die Schießerei mit Pentonville zusammenhängt, einem der ältesten und am stärksten frequentierten Gefängnisse des Landes, in dem ein Männergefängnis und eine Einrichtung für junge Straftäter untergebracht sind.

Jeder, der Zeuge des Vorfalls war oder über Videos oder Bilder verfügt, die hilfreich sein könnten, wird gebeten, 101 unter Bezugnahme auf CAD 4432/4 Juli anzurufen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply