Zwei Personen im Krankenhaus, nachdem das Auto auf Bahngleisen gelandet ist …

0

Zwei Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem ein Auto auf Bahngleisen eines Bahnhofs gelandet war.

Am Mittwochnachmittag war in Stirling ein Renault Clio auf der Strecke abgebildet.

Es wird angenommen, dass sich das Fahrzeug zuvor auf dem Parkplatz des Bahnhofs befand.

Kurz nach 12.15 Uhr waren Rettungsdienste vor Ort, und zwei Personen wurden in das Forth Valley Royal Hospital in Larbert gebracht.

NEU: In Stirling ist ein Auto in die Eisenbahn eingedrungen. Wir arbeiten eng mit den Rettungsdiensten zusammen.

Wir können Züge um dieses Hindernis herum umleiten, indem wir die Bahnsteige 6 und 9 am Bahnhof verwenden. Verwenden Sie P6, wenn Sie nach Perth / Aberdeen und P9 nach Glasgow / Edinburgh fahren. ^ CT pic.twitter.com/OTA6zC4elt

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

– ScotRail (@ScotRail), 14. Oktober 2020

Ein Sprecher des Scottish Ambulance Service sagte gegenüber der Nachrichtenagentur PA: „Wir haben heute einen Anruf erhalten, um an einem Vorfall am Bahnhof Stirling teilzunehmen.

“Wir haben eine Rettungsmannschaft vor Ort entsandt und zwei Patienten in das Forth Valley Royal Hospital gebracht.”

 

Ein Sprecher der britischen Verkehrspolizei sagte außerdem: „Nach Berichten über ein Auto auf den Gleisen wurden heute Nachmittag um 12.17 Uhr Beamte zum Bahnhof von Stirling gerufen.

„Es wird angenommen, dass das Auto auf den Gleisen vom Parkplatz des Bahnhofs gelandet ist.

„Die Beamten bestimmen immer noch, wie das Auto auf den Gleisen gelandet ist.

“Zum Glück wurden die im Auto nicht ernsthaft verletzt.”

Eine Erinnerung – Wenn Sie von Stirling nach Perth / Aberdeen fahren, nutzen Sie bitte Plattform 6. Fahren Sie nach Glasgow / Edinburgh? Verwenden Sie Plattform 9. ^ CT

– ScotRail (@ScotRail), 14. Oktober 2020

Die Dienste für die Plattformen zwei und drei nach Perth, Aberdeen, Glasgow und Edinburgh waren von dem Vorfall betroffen.

Der Bahnbetreiber ScotRail twitterte und riet jedem, der am Bahnhof unterwegs ist, zu anderen Bahnsteigen zu fahren.

Es hieß: „In Stirling ist ein Auto in die Eisenbahn eingedrungen. Wir arbeiten eng mit den Rettungsdiensten zusammen.

„Wir können Züge um dieses Hindernis herum umleiten, indem wir die Bahnsteige sechs und neun am Bahnhof nutzen.

“Verwenden Sie P6, wenn Sie nach Perth / Aberdeen und P9 nach Glasgow / Edinburgh fahren.”

NEU: Wir haben Berichte über ein Auto in Fort William erhalten. Der Service wird verzögert, bis wir das Auto entfernen können. Bitte behalten Sie hier und in unserer App ein Auge für Live-Updates. pic.twitter.com/ie0gMM5ctq

– ScotRail (@ScotRail), 14. Oktober 2020

Später am Mittwochnachmittag twitterte Network Rail: „Um die sichere Bergung des Fahrzeugs zu ermöglichen, müssen wir um 1630 die Freileitungen durch Stirling abschalten.

“Dies wird sich auf elektrische Züge auswirken, aber Dieselzüge können weiterhin über Gleis 6 und Gleis 9 verkehren.”

In einem anderen Fall führte ein Auto auf der Strecke in Fort William dazu, dass die Verbindungen zwischen der Glasgow Queen Street und Mallaig um etwa eine Stunde verzögert wurden.

Share.

Leave A Reply