B5 Börse: Berliner “Wumms” und EZB-Hilfen verpuffen – Top News

0

Die Aktien aus der Autobranche sind mehrheitlich im Minus gelandet, nachdem es jetzt doch keine extra Kaufprämie für Autos gibt.

Daimler büßten 2,5 Prozent ein, Continental 4 Prozent.

Die Anteile von BMW blieben immerhin kaum verändert stehen.

In New York tritt der Dow Jones aktuell auf der Stelle.

Der Nasdaq gibt knapp ein halbes Prozent nach.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Aufwind ist weiter der Euro bei 1,1320 Dollar.

Mit dem beschlossenen Konjunkturpaket will Finanzminister Scholz mit “Wumms” aus der Krise kommen.

Doch dieser “Wumms” ist heute an den deutschen Aktienmärkten ausgeblieben.

Auch dass die Europäische Zentralbank nochmals ihr Kaufprogramm für Anleihen um 600 Milliarden Euro und damit überraschend kräftig aufgestockt hat, hat nur kurzzeitig für Pluszeichen an den deutschen Aktienmärkten gesorgt.

Allerdings muss man auch sehen, dass der DAX in den vergangenen beiden Tagen insgesamt fast 8 Prozent nach oben geschossen ist.

Da hat der eine oder andere Anleger einfach mal Kasse gemacht.

Die Abschläge halten sich denn auch in Grenzen.

Der DAX ist ein halbes Prozent niedriger aus dem Handel gegangen bei 12.

431 Punkten.

Auto-Aktien unter Druck

Mit dem beschlossenen Konjunkturpaket will Finanzminister Scholz mit “Wumms” aus der Krise kommen.

Doch dieser “Wumms” ist heute an den deutschen Aktienmärkten ausgeblieben.

B5 Börse: Berliner “Wumms” und EZB-Hilfen verpuffen

Share.

Leave A Reply