B5 Börse: DAX nur noch 10 Prozent entfernt vom Allzeithoch – Top News

0

Außerdem spekulieren die Investoren darauf, dass die Europäische Zentralbank ihre Wertpapierkäufe um 500 Milliarden Euro aufstocken wird.

So schnellte der DAX um fast 4 Prozent nach oben auf 12.

487 Punkte.

Alle 30 Werte konnten zulegen.

Allen voran kletterten die Aktien der bayerischen Versicherer Allianz und Munich Re sowie die von MTU um 8,5 bis 9 Prozent.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In New York landete der Dow Jones rund 2 Prozent im Plus.

Der Nasdaq gewann knapp 1 Prozent.

Der Euro zeigt sich fest am Abend bei 1,1240 Dollar.

Die Aufholjagd an den Aktienmärkten geht weiter – als ob es die Coronakrise praktisch gar nicht geben würde.

DAX und Dow Jones notieren nur noch rund zehn Prozent unter ihren Allzeithochs, die sie Mitte Februar erreicht hatten.

Dabei gibt es durchaus skeptische Stimmen von Analysten, die die derzeitige Kursrally für übertrieben halten.

Für Optimismus sorgen Umfragen bei Unternehmen in China und im Euroraum, die besser ausgefallen sind als erwartet.

Das gilt auch für neue Daten vom Arbeitsmarkt in den USA.

Hoffen auf EZB

Die Aufholjagd an den Aktienmärkten geht weiter – als ob es die Coronakrise praktisch gar nicht geben würde.

DAX und Dow Jones notieren nur noch rund zehn Prozent unter ihren Allzeithochs, die sie Mitte Februar erreicht hatten.

B5 Börse: DAX nur noch 10 Prozent entfernt vom Allzeithoch

Share.

Leave A Reply